Start Work Aldi Nord eröffnet Pop-up Eigenmarkenbar OWN in Berlin

Aldi Nord eröffnet Pop-up Eigenmarkenbar OWN in Berlin

865

Getreu dem aktuellen Kampagnenslogan „Teuer? Nee, Aldi. So geht Eigenmarke.“ lud Aldi Nord am 15. und 16. September in Berlin in seine weltweit erste Pop-Up Eigenmarkenbar mit dem Namen „OWN“ ein. Für zwei Tage stand bei der Aktion ein Café in Berlin-Mitte ganz im Zeichen von Aldi Nord – vom Interieur im Aldi Tütendesign zur Inszenierung der Eigenmarken bis hin zur Bewirtung. Über 1.000 Gäste konnten an den beiden Öffnungstagen des OWN begrüßt werden, die kostenlos die Welt der Aldi Eigenmarken erleben konnten.

Ob der Aperitif „Nord Berry Fizz“ oder die Tomaten Tarte Tatin mit Frischkäse-Praline als Appetizer: Das hochwertig inszenierte Catering, bei dem ausschließlich Produkte aus dem Aldi Eigenmarkensortiment auf die Teller und in die Gläser kamen, war nur scheinbar teuer. Menükarten lieferten den jeweiligen Preis, den die Gäste für das Getränk oder den Snack bezahlen müssen, wenn sie es oder ihn zu Hause nachmachen wollen. Alle Kreationen kosteten dabei unter zwei Euro pro Portion.

Ausgewählte geladene Gäste konnten beim Pre-Opening am Freitag das OWN vorab testen, darunter Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer, Sängerin Elif und Model Anna Schürrle. Informationen zu den Eigenmarken lieferte Moderatorin Aminata Belli. Am zweiten Tag bekam jeder Aldi Fan die Chance, sich für das Event zu registrieren. Gianfranco Brunetti, Director Marketing & Communications bei Aldi Nord Deutschland: „Die rund 1.000 Karten waren nach wenigen Stunden vergriffen. Es freut uns sehr, dass das OWN großen Anklang fand. Es zeigt, dass unsere Kunden auf die hohe Qualität zum günstigen Preis und den Geschmack von unseren Eigenmarken vertrauen. Die Pop-up Bar war nur eine temporäre Aktion, in unseren rund 2.200 Märkte findet man aber alles, was man zum Nachkochen und Nachmixen der Kreationen benötigt.“

Anzeige: Workshop „Ziele und Visionen in Bewegung setzen“ für Unternehmer