Start Work Studio Bachmannkern inszenierte AEG/Electrolux-Halle

Studio Bachmannkern inszenierte AEG/Electrolux-Halle

975

Studio Bachmannkern hat die AEG/Electrolux-Halle auf der IFA 2023 als atmosphärische Customer-Journey und Raumerlebnis inszeniert. Die Dramaturgie nahm die Messebesuchenden bereits am Eingang mit – von der wertschätzenden LED-Begrüßungsgeste an der Hauptzuwegung ging es unmittelbar in den Sonderbereich „Eco-Line“. Hier war eine Zusammenfassung der besonders energieeffizienten Neuprodukte zu sehen. Danach flanierten die Messegäste durch die Bereiche Taste (Küche), Wellbeing (Reinigung und Lüftung) und Care (Waschen und Trocknen).

Hier rückten die jeweiligen Highlight-Produkte durch eine polygonale säulenartige Konstruktion in den Fokus. In allen drei Bereichen gab es dazu eine abstrahierte „Lebenswelt“, die mit räumlichen und dekorativen Versatzstücken arbeitete und eine Raumsituation jenseits des Messealltags schuf.

Weitere Produkte und Exponate dienten als detaillierte Vertiefungsebene. Ergänzt wurden die Produktinszenierungen durch Interaktionen und Exponate.

„Das Ergebnis war eine abwechslungsreiche und stimmige Markenwelt“, so Dirk Bachmann-Kern, CCO von Studio Bachmannkern. „Uns gefällt der Ansatz von AEG, die Ressourceneffizienz in den Vordergrund zu stellen. Deshalb begann die Besucherführung mit der herausgehobenen Inszenierung der Geräte-Kollektion Eco-Line, die auf der IFA Premiere feierte.“

Die Projektrealisierung erfolgte in Kooperation von Studio Bachmannkern mit den Teams von AEG/Electrolux und uniplan.

Anzeige: Mit maßgeschneiderten Lösungen von Riedel Communications lassen sich selbst komplexesten Produktionen und Veranstaltungen realisieren