Start Work Audi House of Progress bis Ende 2023 in der Wiener Innenstadt

Audi House of Progress bis Ende 2023 in der Wiener Innenstadt

804

Noch bis Ende das Jahres können Besucher im Audi House of Progress in der Wiener Innenstadt Fahrzeugausstellungen, Probefahrten und Zukunftskonzepte im Zeichen der Marke mit den vier Ringen erleben. Auf dem Programm stehen Einblicke in die Welt von Audi, Gesprächsrunden zu wichtigen Mobilitätsthemen und Brand Exhibtions. Das Konzept ist an einen Mix aus Galerie und Technologiezentrum angelehnt.

Audi House of Progress Wien (Fotos: Philipp Carl Riedl)Exponate und interaktive Grafiken beleuchten den Aufbruch in eine neue Designära, erläutern die Technik der Antriebe und erklären die Ladeinfrastruktur. Im Erdgeschoss des Wiener Audi House of Progress lassen sich neue, ständig wechselnde Modelle und Produkte erkunden während Technologieexponate das Markenerlebnis stärken. Zentrale Rolle spielen großflächige LED-Wände und andere digitale Installationen. Zur Zeit sind dort das neueste elektrische SUV-Flaggschiff von Audi, der Q8 e-tron und die Speerspitze der Elektro-Offensive, der e-tron GT zu sehen. Dieser batterieelektrische Oberklasse-Sportwagen in der Sonderlackierung Kreide ist ein individualisiertes Fahrzeug und gibt einen Ausblick auf die Vielfältigkeit der Marke Audi.

Audi House of Progress Wien (Fotos: Philipp Carl Riedl)Als besonderes Highlight wird vom 14. April bis 8. Mai das S1 Showcar Hoonitron, mit dem Ken Block in den Strassen von Las Vegas für Aufsehen sorgte, in den Räumlichkeiten in der Kärntnerstrasse ausgestellt werden. Probefahrten mit wechselnden Audi Modellen von der neu errichteten Garage am Neuen Markt aus sind auf Anfrage möglich und runden das Elektro-Mobilitätserlebnis von Audi ab. Als Treffpunkt und Begegnungszone lädt das House of Progress von Audi außerdem in die mit Designermöbeln gestaltete Lounge im ersten Stock.

Mitten im Erdgeschoss steht auf Knopfdruck ein Technik-Exponat: Ein virtueller Audi Q8 e-tron erscheint in realer Umgebung – Virtualität und Realität verschmelzen dabei zu Mixed Reality. Das Exponat zeigt gleich mehrere Technologien im Maßstab 1 : 1 nur mit einem Smart Device. Es übernimmt dafür das Tracking, das 3D-Echtzeit Rendering und bei Bedarf das Recording. Sowohl das Exterieur als auch die digitalen Matrix LED-Scheinwerfer, die Batterie und E-Maschinen oder das Fahrwerk und die Aerodynamik des Q8 e-tron können virtuell vorgeführt werden. Teilnehmende können das Virtuelle Exponat, je nach Positionierung des Tablets, hochaufgelöst betrachten – Mixed Reality macht es möglich.