Start Work Fairnet gestaltet Sonderausstellung für Sinn in Frankfurt am Main

Fairnet gestaltet Sonderausstellung für Sinn in Frankfurt am Main

301

Die Sinn Spezialuhren GmbH hat dieses Jahr erstmals zu einer Sonderausstellung an den Hauptsitz nach Frankfurt am Main eingeladen. Nachdem Fairnet bereits zahlreiche Messeauftritte und auch Ausstellungs- sowie Verkaufsräume für das Traditionsunternehmen gestaltet hat, wurde das Erscheinungsbild nun erneut weiterentwickelt. In dem lichtdurchfluteten Atrium wurde die Marke Sinn und ihre besondere Geschichte erlebbar gemacht.

Die Idee dieser Sonderausstellung entstand in der Zeit, als Messen pandemiebedingt nicht stattfinden konnten und als wichtige Plattform für Präsentation und Austausch fehlten. Mit dem Atrium war der geeignete Raum schnell gefunden, denn dieser hatte bereits die passende Kulisse für andere Veranstaltungen wie Konzerte geboten. Das Ausstellungskonzept entwickelte Fairnet in Anlehnung an die bisherigen Markenauftritte, um auf vielfältige Weise einen Einblick in die Sinn-Markengeschichte zu geben und zugleich einen ansprechenden Rahmen für die Präsentation von Uhren-Klassikern und neuesten Entwicklungen sowie den geschäftlichen Austausch zu schaffen.

Prägnanter Aspekt des Konzeptes waren großformatige Grafiken und die Inszenierung der Exponate in verschiedenen, zum Teil freistehenden, beleuchteten Vitrinen, sowie ein dunkles Anthrazit als Grundfarbe der Wandelemente und Möbel. Neben besonderen Auszeichnungen für das Traditionsunternehmen zeigte die Ausstellung unter anderem erfolgreiche Modelle von Taucher- und Fliegeruhren, begleitet von Artefakten wie Fliegeranzügen und Flugzeugteilen genauso wie einer Dokumentation des Rekordsprungs „Jump the largest flag“ aus dem Jahr 2021: Sieben international erfahrene Profis des Cypres Demo Teams präsentierten während eines Fallschirmsprunges eine 6.418,12 Quadratmeter großen Deutschlandflagge am Himmel. Alle Mitglieder dieses professionellen Teams trugen bei dieser Aktion ihren persönlichen Sinn-Zeitmesser am Handgelenk. 2022 waren sie auch persönlich zu Gast bei der Sonderausstellung.

Anzeige: Event, Konferenz, Messe, Roadshow, Promotion, Incentive.
Alles Live. Alles Kommunikation. Alles Live Communication.

Bei der Ausstellung waren auch weitere Szenen vom Einsatz der Fliegeruhren, Taucheruhren und Einsatzzeitmessern zu entdecken. Bei geführten Besuchen hatten Gäste zudem die Möglichkeit, die Materialien wie Titan und Damaszener-Stahl selbst in die Hand zu nehmen. Ein leicht erhöhter Bereich innerhalb des Atriums konnte zudem für Präsentationen und Gespräche genutzt werden.

Nach dem Erfolg bei der Premiere des Events soll die Veranstaltung im Jahr 2023 in erweiterter Form wiederholt werden. Die eigens entwickelten Elemente der Ausstellung können dann für die neuen Anforderungen angepasst werden.