Start Work Coca-Cola holt den FIFA WM-Pokal nach Berlin

Coca-Cola holt den FIFA WM-Pokal nach Berlin

516

Mit der FIFA World Cup Trophy Tour hat Coca-Cola Deutschland den FIFA World Cup Pokal nach Berlin einfliegen lassen. Die Aktion fand im Rahmen der Weltreise der Trophäe durch die 51 Teilnehmerländer der Weltmeisterschaft 2022 statt. Am 2. Oktober landete der goldene Pokal am Berliner Flughafen für einen zweitägigen Zwischenstopp in Berlin. Dort nahmen ihn Weltmeister Bastian Schweinsteiger und weitere Gäste zum ersten Mal seit vier Jahren in Deutschland in Empfang.

Am Abend rollten Coca-Cola und FIFA den roten Teppich für die exklusive Trophy Night aus. Über 100 geladene Gäste konnten dabei den Pokal sowie musikalische Highlights erleben. Am Tag darauf, dem Tag der Deutschen Einheit, erhielten dann Fußballfans in Berlin die Chance, sich mit der Trophäe fotografieren zu lassen. Die öffentliche Präsentation fand im Innenhof der Königlichen Porzellan-Manufaktur statt.

Anzeige: Creativa Arts – ihr Partner für einzigartige und innovative Firmenevents, Ausstellungen, Catering, Eröffnung, Dinner Shows, Preisverleihungen oder Clubs

Die FIFA World Cup Trophy Tour by Coca-Cola startete im Mai in Dubai und hat bisher 19 Länder und Gebiete bereist. Die zweite Phase der Tournee begann am 19. August in Zürich und macht in den Qualifikationsländern für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 Halt, darunter Mexiko, Kanada, Frankreich, England, die USA, Australien und Japan. Im Laufe des Jahres 2022 soll der Pokal 51 Länder und Territorien bereisen, womit Coca-Cola und die FIFA dem Ziel, bis 2030 alle 211 Mitgliedsverbände der FIFA zu besuchen, einen Schritt näher kommen.