Start Work Corporate Partner präsentieren sich auf der Expo Dubai

Corporate Partner präsentieren sich auf der Expo Dubai

75

Mit einjähriger Verspätung beginnt im Oktober 2021 die Expo 2020 in Dubai. Während bei der Expo die Ausstellungsgestaltung der Länderauftritte im Mittelpunkt steht, nutzen inzwischen auch die Corporate Partner und Sponsoren den Event für Präsentationen am eigenen Pavillon. Eine Auswahl dieser Markenpräsenzen auf der Veranstaltung stellen wir nachfolgend vor.

Emirates

Emirates, offizielle Fluggesellschaft der Expo, stellt mit dem Emirates-Pavillon die Luftfahrt der Zukunft in den Fokus und zeigt dabei interaktive Technologien und Designs. Ganz im Zeichen der drei Schwerpunkte der Expo 2020 Dubai – Mobility, Opportunity und Sustainability – wurde der Emirates-Pavillon so konzipiert, dass er die Dynamik von Flugzeugflügeln wiederspiegelt: Insgesamt 26 schräge architektonische Lamellen decken den gesamten Pavillon ab und erzeugen durch ihre Struktur sowie die mehr als 800 Meter langen verbauten LED-Leuchten multisensorische Effekte und Bewegungen, die an jedem Abend der Weltausstellung mit einer Lichtshow hervorgehoben werden sollen. Moderne Fertigungs- und Bautechnologien sowie nachhaltige Designelemente wie integrierte Solaranlagen, langlebiger Außenanlagenbau und reaktionsschneller Sonnenschutz werden beim Bau eingesetzt. Sowohl innerhalb als auch außerhalb des Emirates-Pavillons entsteht eine begrünte Landschaft.

Das 3.300 Quadratmeter große, dreistöckige Multifunktionsgerüst wird sich in unmittelbarer Nähe des Pavillons der Vereinigten Arabischen Emirate und in Gehweite zum Al Wasl-Pavillon, dem Zentrum des Expo 2020 Dubai-Areals, befinden.  Der Pavillon soll einen Einblick in die sich wandelnde Welt der zivilen Luftfahrt geben und Besuchern einen Eindruck von möglichen Zukunftsszenarien vermitteln. Zentrale Themen werden dabei zum Beispiel die Wissenschaft vom Fliegen an sich sowie Fortschritte bei den Triebwerkstechnologien sein. Auch neue Materialien für die Luft- und Raumfahrt, die die Leistung steigern und den Kraftstoffverbrauch senken, innovative Rumpfinnenraum-Konzepte oder die Zukunft des Passagiererlebnisses an Flughäfen werden thematisiert.

Das Innere des Pavillons ist vom Grundriss her so angelegt, dass es natürliches Tageslicht in den Raum lässt und so den Energieverbrauch reduziert. Im Mittelpunkt stehen erlebnisorientierte Inhalte, die die Interaktion während des gesamten Besuchs fördern. Im zweiten Stock wird ein Auditorium für Veranstaltungen untergebracht, im dritten Stockwerk entsteht ein Skygarden.

Emirates Pavillon für Expo Dubai
Geplanter Emirates Pavillon (Illustration: Emirates)

Cartier/Women’s Pavilion

Der Women’s Pavilion bei der Expo 2020 Dubai wird in Zusammenarbeit mit Cartier realisiert. Er soll wichtige Rollen präsentieren, die bekannte und unbekannte Frauen im Laufe der Geschichte gespielt haben und auch heute noch spielen. Durch seine Ausstellung „New Perspectives“ und ein vollgepacktes Programm will der Pavillon alle Besucher dazu inspirieren, Veränderungen zu bewirken und Stereotypen zu durchbrechen sowie zu thematisieren, wie Frauen und Männer zur Stärkung der Rolle von Frauen beigetragen haben.

Besucher erwartet eine kreative, multisensorische Reise durch den Pavillon, bei der eine vielfältige Gemeinschaft von Kreativen und Künstlern sowohl an der Gestaltung als auch an der Kuration mitwirkten, darunter die libanesische Schauspielerin und Oscar-nominierte Regisseurin Nadine Labaki, die französische Schauspielerin Mélanie Laurent, die französische Innenarchitektin Laura Gonzalez, der in Dubai geborene Künstler Kholoud Sharafi, die französische Lichtdesignerin Pauline David sowie der Künstler eL Seed. Der Women’s Pavilion wird von Phumzile Mlambo-Ngcuka, Untergeneralsekretärin der Vereinten Nationen und Exekutivdirektorin von UN Women, unterstützt.

Der Pavillon verfügt über fünf Gebäude mit unterschiedlichen Geschichten, die sich im Erdgeschoss befinden: „Introduction“ stellt den Zweck des Pavillons vor, „Achievements“ beleuchtet den Einfluss von Frauen auf die Welt, „Challenges“ benennt Hindernisse für Frauen, „Solutions“ präsentiert Initiativen, die Frauen unterstützen und „Engaging with visitors“ soll Besucher aktivieren.

Women’s Pavilion Expo 2020
Women’s Pavilion (Foto: Expo 2020)

Zu den weiteren Veranstaltungen, Programmen und Dialogen, die veranstaltet werden, gehören ein Women‘s World Majlis, um die Rolle der Frauen bei der Schaffung einer saubereren, sichereren und gesünderen Welt zu thematisieren. Die Serie „Women in Arabia and Islam“ erzählt Geschichten aus dem Leben von bedeutenden Frauen der Geschichte. Expo 2020 und Cartier wollen am 8. März 2022 auch den Internationalen Frauentag feiern, indem sie ein globales Forum unter dem Thema „Creating New Perspectives“ veranstalten.

Pepsi: The Plus, The Bolt, The Drop

PepsiCo ist offizieller Getränke- und Snackpartner der Expo 2020 und wird vor Ort mit drei Pavillons präsent sein: The Plus, The Bolt und The Drop. Diese verkörpern jeweils eines der Schwerpunkte der Expo – Mobility, Opportunity und Sustainability.

Der Pepsi + Lay’s Plus Pavilion steht für das Thema Opportunity. Mit Exponaten, die von zwei der beliebtesten Marken von PepsiCo – Lay’s und Pepsi – inspiriert wurden, soll The Plus bei den Besuchern Neugierde wecken und zum Entdecken anregen. Präsentiert wird eine Möglichkeit, über den individuellen Horizont hinaus in eine Welt voller Chancen und Möglichkeiten zu blicken.

Der Gatorade Bolt Pavilion thematisiert den Bereich „Mobility“. Mit interaktiven Spielen, einer Nachbildung des Sports Science Institute von Gatorade und einer Galerie legendärer Sportler und Gatorade-Partner, zielt The Bolt darauf ab, Sport als globale Kraft des Guten zu inszenieren, die für alle zugänglich ist.

Sustainability wird vom Aquafina Drop Pavilion symbolisiert. In Form eines riesigen Wassertropfens aus recycelbaren Dosen zeigt The Drop die Arbeit von Aquafina und PepsiCo zum Schutz von Wasser. Dies umfasst alles, von der Unterstützung von Landwirten weltweit mit nachhaltigen Wasserpraktiken über die intelligente Nutzung von Wasser in der Produktion bis hin zu PepsiCos Engagement für die Reduzierung, das Recycling und die Neuerfindung von Verpackungen.

ENOC Group

Die ENOC Group ist der offizielle Integrated Energy Partner der Expo 2020 Dubai. Der Pavillon der Group unter dem Thema „Reimagine Energy“ nimmt einen Bereich von rund 2.060 qm ein und besteht aus fünf unterschiedlichen Baukörpern. Der Pavillon wurde aus 700 Tonnen Stahl gebaut, um Abfall und Umweltbelastung zu minimieren und die ökologische Nachhaltigkeit zu fördern. Die Verwendung von Stahl beim Bau des Pavillons soll eine weitere Wiederverwendung der Pavillongebäude ermöglichen und das Gelände in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzen, wenn die Expo 2022 endet.

Der Pavillon wurde so gebaut, dass er die vom Expo Team vorgeschlagenen Nachhaltigkeits- und Designstandards erfüllt und in den Bauplan integriert, indem er sich auf lokale und recycelbare Materialien konzentriert. Er nimmt die Besucher mit auf eine Reise, welche die Rolle der Energie in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zeigt, und öffnet neue Fenster für die Auseinandersetzung mit der Entwicklung der Branche. Die Tour durch den Pavillon bietet den Besuchern ein 18-minütiges Erlebnis der vielen Facetten des übergreifenden Themas „Reimagine Energy“.

Das architektonische Thema des Pavillons basiert auf dem Design von Öltanks mit fünf unterschiedlichen Strukturen, darunter vier „Häusern“, die die Besucher auf eine multisensorische Reise durch vier Themengebiete führen: Discovery, Harness, Collaborate, Reimagine.

Mehr lesen über den Deutschen Pavillon auf der Expo in Dubai.