Start Work Fairnet setzt Reifenhäuser auf der Chinaplas in Szene

Fairnet setzt Reifenhäuser auf der Chinaplas in Szene

In Shenzhen fand vom 13. bis 16. April mit der Chinaplas eine große Messe mit internationalen Ausstellern als Präsenzveranstaltung statt, die mit vielen digitalen Formaten ergänzt wurde. Es ist Asiens wichtigste und größte Messe im Kunststoffbereich, wobei die Teilnahme für nicht-chinesische Aussteller aufgrund der strengen Sicherheitsauflagen nach wie vor nicht möglich war. Damit sich die Reifenhäuser Gruppe dennoch auf der Messe präsentieren konnte, hat sich Fairnet für ihren langjährigen Kunden einiges einfallen lassen – verbunden mit mehreren Premieren.

So hat Fairnet zuvor gemeinsam mit Reifenhäuser ein neues Standkonzept entwickelt, das in Shenzhen erstmals realisiert wurde. Mit Blick auf die wirkungsvollen Auftritte der vergangenen Jahre machen die Reifenhäuser-Auftritte auch künftig mit einer guten Fernwirkung auf sich aufmerksam und laden in die Reifenhäuser-Welt ein. Aufgeräumte und klar strukturierte Flächen unterstützen die Präsentation der Produkte und Exponate, während die Bildwelten die Menschen hinter der Marke sichtbar machen.

Reifenhäuser auf der Chinaplas (Fotos: Fairnet)

Das moderne Design lässt sich auf alle Standgrößen adaptieren und durch diese Skalierbarkeit kann der Stand künftig auf Messeplätzen weltweit eingesetzt werden. Das schließt zugleich Möglichkeiten der Individualisierung für die unterschiedlichen Business Units der Reifenhäuser-Gruppe ein.

Aufgrund der pandemischen Lage waren bei der Chinaplas weder das Fairnet-Team noch deutsche Vertreter von Reifenhäuser vor Ort. In Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern fand die Standübergabe daher komplett digital statt. Zugleich ermöglichten digitale Lösungen mit Live-Schalten den persönlichen Austausch der Besucher mit dem Reifenhäuser-Team in Deutschland. Darüber hinaus waren lokale und im asiatischen Markt erfahrene Reifenhäuser-Experten vor Ort.

Info: www.fairnet.de