Start Work Fairnet bei Cadeaux und Midora im Einsatz

Fairnet bei Cadeaux und Midora im Einsatz

Mit den Fachmessen Cadeaux und Midora eröffnete die Leipziger Messe vom 5. bis 7. September den Messeherbst 2020. Fairnet baute bei den Veranstaltungen rund 65 Stände und legte dabei viel Wert auf die Einhaltung der „AHA“-Regeln – also Abstand, Hygiene, Alltagsmasken.

Auf der Uhren- und Schmuckmesse Midora gehört die Tutima Uhrenfabrik zu den langjährigen Kunden von Fairnet. In diesem Jahr präsentiert das Unternehmen aus dem niedersächsischen Ganderkesee unter anderem die neuen Modelle der Titan-Ceramic-Kollektion von Boccia Titanium – darunter einen ultraflachen Chronographen, der unter dem Hemd oder Sakko nicht aufträgt, oder glanzvolle Damenuhren in klassischem Schwarz und purem Weiß. Für eine stilvolle Präsentation der Modelle sorgt der von Fairnet konzipierte und errichtete Stand, der Botschaften wie Beständigkeit, Verlässlichkeit, Solidität und Zeitgeist vermittelte. Angesichts der besonderen Herausforderungen, die das Hygienekonzept stellt, wurden Spuckschutz-Aufsteller für die Theke und die Tische angefertigt, die Tische locker platziert und Ein- sowie Ausgang des Standes voneinander getrennt. Insgesamt baute Fairnet auf der Midora 15 Stände, zum Beispiel auch für die Uhrenmanufaktur Ruhla.

Foren wie der E-Commerce Campus, die Medienlounge, das Forum Erzgebirge und die Prosecco-Bar sowie Systemstandbau für Aussteller zählten zu den Fairnet-Leistungen, auf der Cadeaux. Rund 50 Stände wurden mit Trennwänden, Bodenbelag, Mobiliar oder Grafik ausgestattet.

 

Info: www.fairnet.de

 

Auftritt von Tutima (Foto: Fairnet)