Start Work Audi Brand Experience Center am Flughafen München eröffnet

Audi Brand Experience Center am Flughafen München eröffnet

125

Im neuen Audi Brand Experience Center am Flughafen München zeigt das Unternehmen seit Kurzem, dass Ökonomie und Ökologie nicht im Widerspruch stehen. Das 3.580 Quadratmeter große Gebäude soll ein Schaufenster modernster Energie- und Gebäudetechnik sein. Als internationales Schulungszentrum für das Audi-Vertriebsnetz und als Event-Location hat es Vorbildfunktion und Multiplikator-Wirkung.

Das Audi Brand Experience Center ergänzt den umfangreichen Audi Campus auf dem Gelände des Flughafen München als viertes Trainingszentrum für den internationalen Handel. „Mit unserem klaren Fokus auf Nachhaltigkeit setzen wir hier ein sichtbares Zeichen dafür, dass wir dieses Thema ganzheitlich denken – weit über die Elektrifizierung der Fahrzeugflotte hinaus“, sagt Horst Hanschur, Leiter Retail Business Development and Customer Services. Unter anderem will das Unternehmen bis 2025 alle weltweiten Audi-Produktionsstandorte CO2-neutral stellen. Bis spätestens 2050 beabsichtigt Audi, unternehmensweit CO2-Neutralität zu erreichen. „Auch unsere Handelspartner begleiten wir intensiv auf diesem Weg. Das Audi Brand Experience Center dient hierfür als Experimentierfeld und Inspiration zugleich.“

Die Glasfassaden des futuristisch anmutenden Centers bestehen aus knapp 450 Quadratmetern transparenten Photovoltaik-Elementen mit mehr als 1.650 Solarzellen, die jährlich rund 42.000 Kilowattstunden Strom liefern. Das entspricht dem Jahresverbrauch von zehn Vier-Personen-Haushalten. Dieser solarerzeugte Strom kann über zwei Batteriespeicher, die Audi aus Second-Life-Batterien gefertigt hat, zwischengespeichert werden. Genutzt wird der selbsterzeugte Strom für das Gebäude selbst sowie zum Laden von Elektroautos. Vor dem Gebäude gibt es dafür insgesamt sechs Ladepunkte, darunter zwei 150-Kilowatt-Schnellladepunkte. Diese Ladesäulen ergänzen den insgesamt 78 Ladepunkte umfassenden E-Ladepark der Audi AG am Flughafen München und machen ihn zu einem der größten zusammenhängenden Ladeparks in ganz Europa.

Als besonderen Hingucker hat Audi an den Ladesäulen vor dem Brand Experience Center den begehbaren Meteoriten aufgebaut, der zur Markteinführung des Audi e-tron auf dem Flughafengelände „gelandet“ war. Hier experimentiert Audi mit Fassaden Material, das Kohlendioxid dauerhaft bindet und für den Einsatz in Handelsbetrieben getestet wird.

 

Info: www.audi.de

 

Audi Brand Experience Center am Flughafen München (Foto: Audi AG)