Start Work Fairnet im Großeinsatz auf der InnoTrans

Fairnet im Großeinsatz auf der InnoTrans

Die InnoTrans in Berlin ist für Fairnet alle zwei Jahre ein Höhepunkt im Messekalender. Insgesamt 24 Messestände unterschiedlichster Größe wurden diesmal auf der Messe Berlin von den Leipziger Spezialisten für Kommunikation im Raum realisiert. Das Leistungsspektrum reichte dabei von Systemständen und Möblierung bis hin zu Individualständen.

Die drei größten Präsentationenwaren die Messeauftritte von Pintsch Bamag, Goldschmidt-Thermit und der Wabtec Corporation. Alle drei Unternehmen sind bereits langjährige Kunden von Fairnet.

Pintsch Bamag ist in der Entwicklung von Systemen, Komponenten und zugehörigen Dienstleistungen im sicherheitsrelevanten Eisenbahninfrastrukturbereich tätig. Bei der InnoTrans hat Fairnet Signalgeber für Bahnübergänge, rechnergestützte Bahnübergangstechnik und Stellwerkskomponenten für das Unternehmen in Szene gesetzt.

 

Sowohl in der Halle als auch auf dem Freigelände präsentierte sich Goldschmidt-Thermit mit seinem Produktportfolio. Im Mittelpunkt stand hier die digitale Vernetzung von Geräten, Prozessen und Produktionsergebnissen im Baustelleneinsatz sowie der Qualitäts- und Produktivitätsvorsprung für Kunden. Auf dem Freigelände gab es Schweiß-Vorführungen an originalen Schienenteilen und Produkte wurden im Praxis-Test vorgestellt. In der Halle begrüßte der Marktführer die Besucher mit einem ebenfalls neu entwickelten Stand mit zwei Etagen und auf insgesamt rund 250 Quadratmetern Fläche.

Die größte Messepräsentation hat Fairnet bei der InnoTrans für die Wabtec Corporation realisiert, die ihre Innovationen ebenfalls in- und outdoor und auf insgesamt 572 Quadratmetern vorstellt.

 

Info: www.fairnet.de

 

Pintsch Bamag, Goldschmidt auf der InnoTrans (Fotos: Leipziger Messe)