Start Work Dart kreiert interaktives Messedesign für NEC auf der ISE

Dart kreiert interaktives Messedesign für NEC auf der ISE

Die D’art Design Gruppe (Dart) hat für die NEC Display Solutions Europe GmbH ein interaktives Messedesign entwickelt, welches das diesjährige Messemotto „Your World is our Showroom“ auf der Integrated Systems Europe (ISE) in Amsterdam dreidimensional erlebbar machte. Der multimediale Schauraum inszenierte nicht nur die neuste NEC Displaytechnologie, sondern verkörperte als „Corporate Architecture“ das Leitthema des japanischen Mutterkonzerns NEC „Orchestrating a brighter world“. 

Der 425 Quadratmeter große Messeauftritt zahlte durch seine mediatektonischen Elemente auf die Zielsetzung des Unternehmens ein: Der Fokus für den diesjährigen Messeauftritt von NEC sollte auf dem Thema Interaktivität liegen, um den positiven Einfluss der NEC Display-Technologie auf Business-Abläufe erfahrbar aufzuzeigen. Die Besucher der ISE konnten daher alle NEC-Produkte live und in direkter Anwendung auf dem Messestand erleben. 

Die Showroomfassade eröffnete den medialen Dialog mit den Messebesuchern. In die weiße Fassade integrierte Videowände setzten optische Akzente und visualisierten die Brand Message „Orchestrating a brighter world“ mit einer 3D-Animation. Die „Curve“-Animation folgte der NEC Kampagne mit seinem Key Visual eines Taktstockes. Das Bewegungsmotiv orchestrierte die fünf Themen des Messeauftrittes – Share, Present, Analyse, Review, Control – über die gesamte Ausstellungsfläche: Auf sogenannten Blades – im Stand integrierten Medienwänden – kreierte die „Curve“ ein Raumerlebnis aus Rhythmus, Melodie und Bewegtbild. 

Ihren Höhepunkt fand die Medieninszenierung im schwarz gehaltenen Showbereich mit integriertem Live-Studio. Der gesamte Schwarzraum wurde fließend mit der Bewegtbildanimation über Laser-Projektion bespielt und übersetzte das Corporate Wording von NEC räumlich-medial. In dem hier verorteten TV-Studio führte DailyDOOH-Chefredakteur Adrian Cotterill stündlich Interviews mit ausgewählten Experten. Zudem gab es Live-Einblicke in die Postproduktion. 

Im Inneren war der NEC Showroom architektonisch und visuell dreigeteilt: im schwarz gehaltenen Entree bzw. der Show Area wurde die Markenvision medial und kommunikativ umgesetzt. Der in warmen Holz gekleidete Kommunikationsbereich im Zentrum des Standes bot hingegen Raum für den Austausch und Dialog. Die Displayprodukte konnten die Messebesucher im Zusammenspiel mit den entsprechenden Softwarelösungen in der weißen Test Area unterstützt von Vorführ- und Multitouchstationen erleben.

 

Info: www.dart-design.de

 

NEC auf der ISE (Foto: D’art Design)