Start Venues Neues Nutzungskonzept soll den Messeplatz Basel beleben

Neues Nutzungskonzept soll den Messeplatz Basel beleben

950

Die MCH Group hat ein neues Konzept zur Belebung des Basler Messeplatzes und des kulturellen Angebotes von Basel allgemein lanciert. Unter dem Namen „Messe-Quartier Basel“, kurz MQ, soll ein urbaner Erlebnisort für Jung und Alt mit Veranstaltungen, Ausstellungen, Sportmöglichkeiten und kulinarischen Genüssen während des ganzen Jahres etabliert werden.

Roman Imgrüth (Foto: MCH Group)
Roman Imgrüth (Foto: MCH Group)

Beim Messe-Quartier Basel handelt es sich um ein umfassendes Konzept zur Aktivierung der Hallennutzung sowie zur Belebung der öffentlichen Räume in und um die Gebäude der Messe Basel. Roman Imgrüth, CEO Exhibitions & Events bei der MCH Group, formuliert die Pläne so: „Das MQ, soll gemeinsam mit regionalen, nationalen und internationalen Partnern ein neuer Hotspot für Unterhaltung, Bildung und Genuss werden. Das Programm wird so kuratiert, dass das MQ ein multi- und interkultureller Erlebnisraum für Jung und Alt wird.” Die Hallen und ihre Umgebung würden ideale Voraussetzungen bieten, damit sich Menschen das ganze Jahr über treffen, Zeit miteinander verbringen oder auch sich sportlich betätigen können. Gebäude und Infrastruktur seien per Definition darauf ausgerichtet, eine Vielzahl von Besuchern zu empfangen und zu betreuen.

(VIsual: MCH Group)
(VIsual: MCH Group)

Dies mache das MQ ganzjährig zu einem bestens geeigneten Veranstaltungsort für Konzerte, Firmenveranstaltungen, Ausstellungen, Sportevents, Shows sowie lokale, regionale und überregionale Publikumsmessen – unabhängig von Größe und Schwerpunkt. Zudem wird das bestehende kulinarische Angebot ausgebaut, und den Besuchern soll an 365 Tagen im Jahr eine breite Palette an internationaler Gastronomie geboten werden. „Mit der MQ-Initiative wollen wir unsere Infrastruktur nutzen und komplementär zum Kerngeschäft neue publikumswirksame Angebote für Basel schaffen“, so Imgrüth.

Wie die Idee des Messequartiers gekommen und das Projektteam aufgestellt wurde, erklärt der CEO so: „Die Stadt Basel hat uns als Ankeraktionärin der MCH Group den klaren Auftrag gegeben, mehr Wertschöpfung für das Gewerbe und die Bevölkerung in der Region Basel zu generieren. Dafür wurden mehrere Initiativen lanciert. Während sich einige Initiativen wie zum Beispiel die Gewinnung von internationalen Gastmessen um unser Kerngeschäft (Fachmessen & Kongresse) drehen, versuchen wir auch neue Wege zu gehen. Mit der MQ-Initiative wollen wir unsere Infrastruktur nutzen und komplementär zum Kerngeschäft neue publikumswirksame Angebote für Basel schaffen.“ Einige Projekte seien in der Konzeption bereits weit fortgeschritten oder stünden kurz vor dem Abschluss.

Anzeige: Günstige Tagungsmöglichkeiten in Baden-Württemberg