Start Venues Hallenstadion Zürich eröffnet neue Design-Loge

Hallenstadion Zürich eröffnet neue Design-Loge

949

Das Hallenstadion Zürich, größte multifunktionale Indoor-Location der Schweiz, hat eine brandneue Design-Loge eröffnet, die in Zusammenarbeit mit der Marke teo jakob entstanden ist. Die „Design-Loge teo jakob“ ist ab sofort für Events buchbar und stellt einen weiteren Schritt dar in der stetigen Verbesserung des Besuchererlebnisses im Hallenstadion dar.

Philipp Musshafen, Direktor der AG Hallenstadion, sagt: „Mit unseren Design-Logen haben wir die Art und Weise, wie unsere Gäste Live-Entertainment erleben, neu definiert und einzigartig gestaltet. Es freut mich außerordentlich, dass wir mit teo jakob einen weiteren tollen Partner gewinnen konnten. Ich bin mir sicher, dass jeder Besuch in der Loge dank dem VIP Treatment, der modernen und hochwertigen Einrichtung und der kulinarischen Verwöhnung unvergesslich wird.“ Das Konzept Design-Logen erfreut sich wachsender Beliebtheit, da die Bedeutung eines Konzertbesuchs aus der eigenen Loge zunehmend an Relevanz gewinnt.

„Die Anfrage, eine Loge im Hallenstadion zu gestalten, war für uns äußerst reizvoll. Diese nicht alltägliche Ausgangslage bietet die einzigartige Gelegenheit, einen Raum für unvergessliche Unterhaltungsmomente mit besonderer Atmosphäre zu schaffen“, meint Simon Kern, Geschäftsleitung teo jakob.

Die Design-Loge by teo jakob setzt auf eine Konzept, das von harmonischen Farben und runden Formen geprägt ist. Diese Kombination soll der Loge eine ansprechende und elegante Erscheinung verleihen, die mit dem hohen Anspruch an hochwertige Eventerlebnisse im VIP-Bereich des Hallenstadions korrespondiert. Die speziellen Gegebenheiten des Grundrisses und der Fensterfront mit unterschiedlichen Winkeln stellten teo jakob vor anspruchsvolle Aufgaben während des Umbaus. Durch die Integration von runden Formen wurde eine harmonische Raumgestaltung erreicht, die den Charakter des Hallenstadions unterstreicht.

Anzeige: Günstige Tagungsmöglichkeiten in Baden-Württemberg