Start Venues Drei Locations für Meetings und Events in Leipzig

Drei Locations für Meetings und Events in Leipzig

1025

Leipzig bietet viele Möglichkeiten für Meetings und Events. Wir haben drei Locations recherchiert. Die Salles de Pologne im ehemaligen „Hôtel de Pologne“ bieten können den Rahmen für alle Eventformate bieten. Das ursprünglich aus zwei Gasthöfen bestehende Gebäude wurde Mitte des 19. Jahrhunderts zusammengeschlossen und somit zu einem der größten Gasthäuser und ersten Hotels der Stadt zusammengelegt. 1890 erfolgte ein Umbau im Stil der Florentiner Renaissance. Im ersten Stock des Hotelensembles entstanden die beiden noch heute erhaltenen neobarocken Festsäle: Der Barocksaal und der Schwanensaal wurden von 2011 bis 2014 aufwendig restauriert und bieten einen Rahmen für Veranstaltungen mit bis zu 400 Gästen.

Im Obergeschoss gibt es fünf Veranstaltungsräume mit Kapazitäten für bis zu 200 Personen. Die Terrasse mit Blick lässt sich ebenfalls in Veranstaltungen integrieren.

Die Design Offices am Leipziger Augustusplatz befinden sich im Gebäude der ehemaligen Hauptpost, die zu DDR-Zeiten der Kommunikationsknotenpunkt war. Heute liegt das Gebäude an einem der zentralen Verkehrsknotenpunkte in der Nähe des belebten Hauptbahnhofs und beeindruckt mit seiner denkmalgeschützten Fassade.

Im Inneren wird Leipziger Geschichte erlebbar: In der original erhaltenen ehemaligen Schalterhalle des Hauptpostamtes stehen noch die Telefonzellen aus der Zeit vor der Wende. In diesem historischen Ambiente befinden sich auf sechs Etagen verteilt zwölf Konferenzräume sowie flexible Büro- und Coworking-Flächen.

Die Tagungsräume für bis zu 180 Personen unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch im Design. Jeder Raum ist in einem eigenen Stil gestaltet, von schlicht bis hin zu farbenfroh.

Die Location zeichnet sich zudem durch ihr Engagement für nachhaltige Veranstaltungen aus. Die Arbeitsräume sind ressourcenschonend ausgestattet, Naturstrom liefert die nötige Energie und durch Kompensation wird Klimaneutralität geschaffen. Das Engagement der Location in Bezug auf Nachhaltigkeit passt zum Ziel der Stadt Leipzig, nachhaltige Veranstaltungen zu unterstützen.

Mediencampus Villa Ida (Foto: Phillipp Kirschner)

Ganz anders ist der Mediencampus Villa Ida im Leipziger Stadtteil Gohlis unweit des Stadtzentrums mit seiner Kombination aus Villa, Garten und einem modernen Gebäudekomplex, der 2006 eingeweiht wurde. Im Neubau befinden sich unter anderem zwei Veranstaltungssäle und vier Tagungsräume. Eine Verbindung zwischen dem Seminar- und Tagungsgebäude im Neubau und dem Restaurant Campus bildet der Wintergarten: Er kann beispielsweise für die Pausen genutzt werden und bietet einen Blick in den idyllischen Garten, der die Villa umgibt. Das Restaurant und Bistro des Mediencampus ist exklusiver Partner für das Catering.