Start Venues Innsbruck Tourismus bietet Green Meetings und Events an

Innsbruck Tourismus bietet Green Meetings und Events an

804

Die Innsbruck Information und Reservierung GmbH (IIR), eine Tochtergesellschaft von Innsbruck Tourismus, erhielt jüngst das Österreichische Umweltzeichen als offizieller Lizenznehmer für Green Meetings und Green Events. Damit kann die IIR künftig Veranstaltungen mit eben diesem Umweltzeichen kennzeichnen. Die Auszeichnung unterstreicht das Engagement der Tourismusorganisation, sich für eine nachhaltige Entwicklung der Branche einzusetzen. Als Pionierprojekt wurde die „Richter:innenwoche“Anfang Mai als Green Event zertifiziert.

Die IIR wird ab sofort Veranstaltungen, welche die Richtlinien für Green Events erfüllen, mit eben diesem Umweltzeichen als Green Meeting oder Green Event offiziell kennzeichnen. „Die Kongress- und Veranstaltungsbranche ist für unsere Region ein essenzieller Wirtschafts- und Tourismuszweig. Die Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen ist für uns eine riesige Chance, in unserem wunderschönen Lebensraum eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft zu gewährleisten und unseren Kunden eine noch umweltbewusstere Veranstaltungsplanung zu bieten“, erklärt Peter Paul Mölk, Obmann von Innsbruck Tourismus.

Die Bemächtigung, als Lizenznehmer agieren und Veranstaltungen als Green Meeting/Green Event kennzeichnen zu dürfen, gilt für einen Zeitraum von vier Jahren und ist somit bis 2027 gültig. Geprüft wurde die IIR vom Verein für Konsumenteninformation, überreicht wurde der IIR das Österreichische Umweltzeichen vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.

Als Pionierprojekt wurde die Richter:innenwoche Anfang Mai zertifiziert (Foto: Innsbruck Tourismus/Oss)
Als Pionierprojekt wurde die Richter:innenwoche Anfang Mai zertifiziert (Foto: Innsbruck Tourismus/Oss)

Um die Auszeichnung des Österreichischen Umweltzeichens als offizieller Lizenznehmer für Green Meetings und Green Events zu erhalten, musste die IIR eine umfangreiche Prüfung mit strengen Auflagen erfüllen. Dazu gehörte die Einhaltung bestimmter Kriterien, wie unter anderem die Implementierung eines effektiven Mobilitätsmanagements, einer umweltfreundlichen Abfallwirtschaft und weiterer nachhaltiger Maßnahmen in den Betriebsabläufen. Ebenfalls musste die IIR im Rahmen der Prüfung eine Veranstaltung als Green Event betreuen. Die Richter:innenwoche Anfang Mai wurde dafür als Pionierprojekt mit Unterstützung der IIR und des hauseigenen Convention Bureaus als Green Event umgesetzt.

„Es ist uns eine Freude, unsere Kunden bei der Umsetzung eines Green Events zu begleiten. Das Innsbruck Convention Bureau kann auf ein umfangreiches Fachwissen zurückgreifen. Mit der kostenlosen Beratung möchten wir zeigen, dass es nicht nur machbar, sondern auch lohnend ist, einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten“, so Christine Keth, Geschäftsführung IIR & Convention Bureau. Voraussetzung, um die Richtlinien für Green Events zu erfüllen, ist die Einhaltung bestimmter Anforderungen in neun verschiedenen Kriterienblöcken. Dazu gehören beispielsweise Angebote für umweltverträgliche Mobilität und CO2-Reduktion, umweltfreundliche Unterkünfte, nachhaltiges Catering mit Fokus auf regionalen Produkten, effektives Abfallmanagement und soziale Aspekte. Die IIR mit dem Innsbruck Convention Bureau unterstützt Veranstalter in der Planung und Durchführung, damit diese die erforderlichen Kriterien erfüllen.

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events