Start Venues Eventlocations in Wien: Nostalgie und aktuelle Trends

Eventlocations in Wien: Nostalgie und aktuelle Trends

Eine Veranstaltung in der österreichischen Donaumetropole kann auf das Wiener Nebeneinander von Traditionellem, wie etwa dem Kaffeehaus, und dem „Heurigen“, wie renommierten Szene-Events, zurückgreifen. Schier grenzenlos ist auch bei den Eventlocations das Angebot, bei dem man jederzeit nach Laune zwischen Ruhe und Beschaulichkeit oder Action und Stimulation wählen kann. In den nächsten Tagen präsentieren wir in loser Reihenfolge eine kleine Auslese an Geheimtipps.

Nordlicht

Wo einst der Süßstoff Kandisin hergestellt wurde, kann nun gefeiert werden: Auf dem Gelände der Vereinigten Chemischen Fabriken in Floridsdorf wurden zwei Industriehallen saniert und adaptiert. 

Die Hallen 7 und 8 bieten insgesamt Platz für bis zu 700 Personen und sind flexibel bespielbar und auch einzeln zu mieten. Halle 7 ist 600 Quadratmeter groß und eignet sich für 100 bis 400 Personen. Über der größenadaptierbaren Bar schwebt ein 14 mal sechs Meter großes Stoffobjekt – eine Spielwiese für VJs, denen sieben Beamer zur Verfügung stehen. Am nördlichen Ende des Raumes steht das DJ-Pult. Im Eingangsbereich erwartet die Besucher ein Loungebereich mit einer eigenen kleinen Bar.

Halle 8 ist ebenfalls 600 Quadratmeter groß und komplett flexibel einsetzbar. Bis zu 500 Personen haben hier Platz. Der nördliche Teil der Halle ist durch Backsteingewölbebögen optisch abgetrennt. Über eine Freitreppe gelangt man zum einem erhöhten VIP-Bereich von dem aus sich das Geschehen wunderbar überblicken lässt.

Info: www.nordlicht-events.at

Nordlicht (Fotos: Nordlicht Events/Ditz Fejer)