Start Venues Eventlocations: Updates in München

Eventlocations: Updates in München

316

München bietet eine enorme Vielfalt an Eventlocations, die ständig größer wird. Wir haben mal nachgefragt, ob es auch Updates in den etablierten und bekannten Veranstaltungsstätten gibt. Weitere Informationen über Eventlocations in München gibt es auf der Website mice.bayern.

Motorworld München

Die Motorworld München ist ein Treffpunkt nicht nur für Autofans. Im Münchner Stadtteil Freimann finden sich auf einem 75.000 Quadratmetern großen Areal Supercars, Sportwagen, Classic Cars und Limited Editions von über 30 der weltweit exklusivsten Fahrzeugmarken – Mercedes, Porsche, BMW, McLaren, Rolls Royce, Bugatti, Lotus, Morgan, AMG, Ferrari und mehr. Herzstück ist eine beeindruckende, unter Denkmalschutz stehende ehemalige Lok-Reparaturhalle. Außerdem ist die Motorworld München eine internationale Tagungs- und Event-Location mit über 25 Veranstaltungsräumen. Ihre Eventhallen Zenith, Kesselhaus und Kohlebunker sind in der Konzert-, Event- und Messe-Szene über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt.

Motorworld München (Foto: Motorworld Gruppe)

Außergewöhnlich sind die drei Themenräume, die den Rallye-Legenden Hans-Joachim „Strietzel“ Stuck, Leopold „Poldi“ Prinz von Bayern und Walter Röhrl/Christian Geistdörfer gewidmet sind. Angeschlossen ist das Vier-Sterne-Hotel Ameron München Motorworld mit 156 Zimmern im Designer-Look, sechs Suiten und drei Car & Bike Studios, die es Gästen ermöglichen, ihre Autos oder Motorräder im eigenen Zimmer zu parken. Ein kulinarisches Angebot gibt es auch für Veranstalter.

Die Event-Location punktet mit Nachhaltigkeit und setzt auf regenerative Energiequellen, um den steigenden Anforderungen von Umweltschutz und Effizienz gerecht zu werden. Aktuell betreibt sie 1.100 Kilowatt peak (kWp) Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke mit 360 Kilowatt elektrischer Leistung. Damit werden insgesamt rund 2,6 Millionen Kilowattstunden (kWh) erneuerbarer Strom pro Jahr produziert und teilweise direkt verbraucht, was einer jährlichen Einsparung von circa 700 Tonnen CO2 entspricht. Das bedeutet: Selbst bei vollem Event-Betrieb in der Post-Covid-Ära kann sich die Motorworld München damit als klimaneutral bezeichnen. Darüber hinaus leisten vor Ort über 450 Fahrradstellplätze sowie mehrere Ladestationen für Elektro-Fahrzeuge ihren Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit (mehr lesen über Motorworld).

Messe München (Foto: Messe München)

Messe München

Nachhaltiges Wirtschaften und Projekte zum Umwelt- und Klimaschutz sind für die Messe München strategische Themen. Die Nachhaltigkeitsstrategie umfasst Projekte in den Bereichen Energie, Wasser, Mobilität, Biodiversität, Soziales, Governance und Ressourcen. Als wichtiges Ziel gilt hier die Messbarkeit von Nachhaltigkeit durch Aktivitäten wie eine Zero-Waste-Strategie (Abfall vermeiden und Ressourcen-Kreisläufe schließen), CO2-Kompensationsmöglichkeiten für Kunden sowie weitgehend CO2-arme Mobilitätsangebote intern und extern.

Die Messe München hat sich das Erreichen der CO2-Neutralität bis 2030 zum Ziel gesetzt – 20 Jahre früher als im Pariser Abkommen vorgesehen. Mit ihrem Maßnahmen-Katalog legt die Messe München fest, wie sie baulich und logistisch ihrem nachhaltigen Anspruch gerecht werden kann. Neben der Photovoltaikanlage werden die Hallen C5 und C6 komplett über Fernwärme versorgt, die aus Geothermie gespeist wird. Freiflächen und einige der Hallendächer sind als naturbelassene Ökofläche angelegt. 220.000 Quadratmeter Grünflächen, rund 2.500 Bäume, begrünte Hallen-Außenwände und 35.000 Quadratmeter Dachbegrünung – das Messegelände ist also wortwörtlich „grün“. Die Messe München fördert zudem die Elektromobilität: Kunden der Messe München können auf dem Messegelände kostenlos Strom tanken – mit Ökostrom aus der messeeigenen Photovoltaik-Anlage. Mehr als 80 Ladestationen und eine Schnellladestation („Supercharger“) sind auf dem Gelände verteilt.

SevenTees (Fotos: Horstmann/SevenTees)

SevenTees

Verstaubte Meetings sind Vergangenheit. Kreativ im Ansatz und innovativ im Design, das ist das Motto im neuen Seven Tees Golf und Bar. Im Norden von München soll das Hightech-Golferlebnis Spaß und Spiel für alle bieten, ob Golfer oder nicht. Sieben TrackMangolf-Simulatoren, an denen man auf über 150 der schönsten Golfplätze der Welt spielen kann, und ein interaktives Puttview Putting Green versprechen urbanes Golfvergnügen auch für MICE-Gruppen mit bis zu 400 Personen.

Es gibt Leinwände und Beamer für Vorträge und ein kleines Golfturnier oder Coaching-Sessions als Aktivierungsmaßnahmen für das Teambuilding. Seven Tees ist eine Location im Factory-Loft-Stil, die von der 200 Quadratmeter großen Dachterrasse einen Blick über München bis zu den Alpen bietet – Weitsicht vorausgesetzt.

BMW Driving Experience

Ein adrenalingeladenes Training bei der BMW M Driving Experience verspricht ein Erlebnis für Veranstaltungsteilnehmer aus aller Welt. Zur Verfügung stehen unterschiedliche Disziplinen – von Fahrsicherheit über Drift bis Dynamik. BMW Drift-Trainings oder Sicherheitstrainings zur Verbesserung des eigenen Fahrkönnens garantieren Fahrspaß und Adrenalin-Kicks und sind auch für Gruppen buchbar.

hbw ConferenceCenter

Seit dem großen Umbau des Konferenzzentrums im Jahr 2015 sind vier fest verbaute Dolmetscherkabinen im größten Veranstaltungsraum der ConferenceArea im Erdgeschoss des hbw ConferenceCenter im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München ein fester Bestandteil des Veranstaltungsportfolios. In der Regieebene oberhalb des Europasaals bieten sie die Voraussetzungen zum Simultandolmetschen in bis zu vier weiteren Sprachen.

In Kombination mit virtuellen und hybriden Veranstaltungskonzepten können durch den Einsatz der Dolmetscherkabinen nationale und internationale Hauptversammlungen, Kongresse, Tagungen und Events realisiert werden.