Start Digital Sennheiser konzipiert ein spezielles Mikrofon für Sprachanwendungen

Sennheiser konzipiert ein spezielles Mikrofon für Sprachanwendungen

Mit SpeechLine Digital Wireless gewährt Sennheiser auf der Integrated Systems Europe 2015 in Amsterdam einen Blick auf das weltweit erste digitale Drahtlosmikrofon, das speziell auf Sprachanwendungen zugeschnitten ist. Bei der Entwicklung befragte Sennheiser Anwender, Techniker und Integratoren, betrieb eigene Forschung und nutzte sein langjähriges Audio-Know-how, um ein völlig neues System zu entwerfen, das die wichtigsten Anforderungen an drahtlose Sprachmikrofone vereint.

„Unser Ziel war es, das erste Mikrofon zu entwickeln, das optimal auf den Spracheinsatz bei Reden abgestimmt ist“, erklärt Kai Tossing, Portfolio Manager bei Sennheiser Business Communication. „Deshalb wollten wir es genau wissen: Welche Features sind sowohl für Nutzer als auch für Techniker und Entscheider am wichtigsten, worauf legen sie beim Spracheinsatz besonderen Wert?“

Die Spezialisten bei Sennheiser tauschten sich eng mit Fokusgruppen aus und betrieben intensive Forschung. Die Erkenntnis: Eine einfache Installation und Anwendung, hohe Zuverlässigkeit und zukunftssichere Technik sind die wichtigsten Anforderungen an Mikrofone im Spracheinsatz. „Um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden, entwarfen unsere Ingenieure ein von Grund auf neues Drahtlosmikrofon“, so Kai Tossing. Dessen Installation, Bedienung und Einstellung ist einfacher als bei jedem anderen Mikrofon: Einmal konfiguriert, benötigt der Endanwender im Einsatz keinerlei Audio-Know-how – es ist bereits eingebaut.

Bereits bei der Einrichtung erleichtert das Mikrofon den Technikern die Arbeit: Dank des automatischen Frequenzmanagements sucht SpeechLine Digital Wireless selbständig nach freien Frequenzen, sodass eine aufwendige Frequenzplanung im Vorfeld nicht länger notwendig ist.

Dank eines integrierten Audio Level Managements passt sich das System automatisch Anwendungsszenario und Redner an. Somit sorgt das System selbst stets für eine optimale Sprachverständlichkeit. Darüber hinaus ist es durch die Netzwerkintegration zu jeder Zeit möglich, den Status des Systems über die zugehörige App „Wireless System Remote“ (WSR), AMX oder Crestron auf einen Blick fernzusteuern und zu überwachen – zum Beispiel die aktuelle Empfangsqualität oder den Ladestand des Akkus.

Um während der gesamten Redezeit zu jeder Zeit eine stabile und qualitativ hochwertige Verbindung zu garantieren, haben Sennheisers Entwickler hohen Wert auf Zuverlässigkeit gelegt: Bei Übertragungsstörungen wechselt das System dank des Interferenzmanagements automatisch und unhörbar auf eine alternative, freie Frequenz. Der Lithium-Ionen-Akku des SpeechLine Digital Wireless ermöglicht eine Laufzeit von mehr als 15 Stunden und kann neben flexiblen Lademöglichkeiten bei Bedarf schnell und bequem über USB aufgeladen werden – was die Organisation gerade bei mehreren aufeinanderfolgenden Vorträgen vereinfacht. Verschiedene auswählbare Voreinstellungen und Algorithmen zum Sound Processing gewährleisten zu jeder Zeit eine optimale Sprachverständlichkeit, etwa Presets für bassintensive männliche oder hohe weibliche Stimmlagen.

Dank der hochmodernen 256-Bit-AES-Verschlüsselung kommunizieren die Anwender auch drahtlos jederzeit mit maximaler Sicherheit. Zur Übertragung nutzt das System den lizenzfreien und zukunftssicheren 1.9-GHz-Frequenzbereich, eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Die SpeechLine Digital Wireless Sets sind mit Handmikrofon, Lavalier oder Headset erhältlich. Im Lieferumfang der drei Set-Ausführungen sind Hand- oder Taschensender, ein Akku sowie eine einfach zu integrierende Empfängerstation enthalten.

Die Sets und die App „Wireless System Remote“ (WSR) sind ab Juni 2015 verfügbar.

Info: www.sennheiser.com

SpeechLine Digital Wireless Set (Foto: Sennheiser)