Start Digital Liganova kreiert virtuelle Sales Experience für adidas

Liganova kreiert virtuelle Sales Experience für adidas

401

Um seine wichtigsten Einkäufer auch in Zeiten der Pandemie mit seinen Produkten rund um den FIFA Worldcup in diesem Jahr vertraut zu machen, hat adidas seine Retail Experience-Agentur Liganova mit der Kreation einer virtuellen Sales Experience beauftragt.

Virtueller Sell-in Event (Fotos: Liganova)Die Fragestellung, wie man in Zeiten pandemiebedingter Reisebeschränkungen sicherstellt, dass 150 Händler und rund 1.500 Einkäufer weltweit Informationen über die wichtigsten Produkte des kommenden Jahres erhalten wird mit einem zentralen und virtuellen Sell-in Event beantwortet. Interaktiv und digital soll die Kampagne die Aufmerksamkeit der Einkäufer und die Kaufbereitschaft für die adidas-Produkte rund um die Fußball-Weltmeisterschaft steigern und sie mit allen Produkten bestmöglich vertraut machen soll.

Für Konzeption, Kreation, Content Creation, technische Ausarbeitung, Programmierung, Design und Projektmanagement der virtuellen Veranstaltung sowie die Logistik der technischen Hardware zeichnen die Experten für Retail Experiences von Liganova verantwortlich. Die Stuttgarter stehen adidas bereits seit 2005 als Agentur zur Seite und konnten sich diesen Auftrag im Frühjahr im Pitch gegen zwei Wettbewerber sichern.

Virtueller Sell-in Event (Fotos: Liganova)Um Produkte und Informationen möglichst eindrücklich zu inszenieren, hat das Team von Liganova die virtuelle Veranstaltung in zwei Teile aufgeteilt: In Part eins begrüßen Hologramme der beiden adidas Vorstände Roland Auschel und Brian Grevy Part die internationalen Einkäufer und teilen Insights zur strategischen Ausrichtung der Marke sowie des FIFA World Cups 2022 in Katar. Nach einem Brand Movie enthüllt die VR-Experience diverse Produkte, darunter den offiziellen WM-Ball sowie verschiedene Schuhe, Trikots und weitere Produkte, die der Sportartikelhersteller rund um die Weltmeisterschaft weltweit anbietet.

Virtueller Sell-in Event (Fotos: Liganova)Im zweiten Teil präsentiert adidas Details zu den jeweiligen Artikeln, den Designs, Materialien und Besonderheiten. Dabei ermöglicht es die VR-Experience, jedes Produkt nochmals im Detail zu betrachten. Die VR-Experience entstand in Zusammenarbeit mit den Berliner Spezialisten für Immersive Experiences Artificial Rome und Waltz Binaire. Mathias Ullrich von Liganova: „Grenzen für den Handel auszuloten und neue Räume zwischen physischen und digitalen Möglichkeiten zu erobern, ist unser selbstgestecktes Ziel. Dass wir adidas hier von unserem Können überzeugen konnten, freut uns dabei natürlich besonders.“

Anzeige:
Das Sporttech Start-up hat mit Riedel Communications aus Wuppertal einen neuen Partner

Stefan Hilzinger, Senior Event Manager adidas: „Liganova hat unseren Wunsch, unseren wichtigsten Einkäufern weltweit eine immersive Produkterfahrung zu ermöglichen, perfekt umgesetzt. Wir sind begeistert, wie gut es gelingt, unsere wichtigsten Produkte für das nächste Jahr virtuell und digital in Szene zu setzen.“