Start Digital Flip 3: Samsung stellt neues Smart-Display vor

Flip 3: Samsung stellt neues Smart-Display vor

Samsung erweitert sein bestehendes Portfolio an digitalen Flipcharts in 55, 65 und 85 Zoll um eine neue 75 Zoll Version. Der Flip 3 bietet einen fast doppelt so großen internen Speicher im Vergleich zu der Vorgängerversion sowie ein Display mit Schutzglas. Daneben setzt Samsung auf bekannte Funktionen wie das natürliche Schreibgefühl dank eines reaktionsschnellen UHD-Touchscreens, vielfältige Eingabemöglichkeiten über einen passiven Stift und zahlreiche Anschlussmöglichkeiten externer Geräte. Das digitale Flipchart der dritten Generation ist ab Ende Mai im Handel erhältlich.

Der Flip 3 von Samsung ist für größere Besprechungsräume konzipiert. Zum Schreiben in unterschiedlichen Farben, Stilen und auf verschiedenen Hintergründen können wahlweise der mitgelieferte passive Stift oder andere stiftähnliche, kompatible Utensilien verwendet werden. Zusätzliche Technik ist für die Eingabe nicht notwendig. Das smarte UHD-Display passt die dargestellte Strichstärke dabei automatisch der Breite des gewählten Stifts an. Um Inhalte wieder zu löschen, reicht ein Wischen mit der Hand oder dem Finger. Zusätzlich können Bilder ausgewählt, verschoben, bearbeitet und mit einem Klick in Dokumentenlisten mit bis zu 20 Seiten zusammengefügt werden.

Wie viele Produkte von Samsung beruht auch der Flip 3 auf den Prinzipien der offenen Schnittstellen und der Interoperabilität, sodass er mit kompatiblen Geräten und Services verschiedener Hersteller gekoppelt werden kann. Die 75 Zoll Version des digitalen Flipcharts bietet darüber hinaus Bluetooth, um eine externe Maus und Tastatur mit dem Display verbinden zu können, sowie im Frontbereich erreichbare, kabelgebundene Anschlussmöglichkeiten wie HDMI oder DisplayPort. Außerdem stehen zwei USB 2.0 Eingänge mit Touch-Out-Funktion zur Verfügung. Der Flip 3 lässt sich so nahtlos über gekoppelte externe Geräte wie Notebooks steuern.

Info: www.samsung.com