Start Digital Eventplattform rooomExpo X erhält dank Roomle konfigurierbare Produkte

Eventplattform rooomExpo X erhält dank Roomle konfigurierbare Produkte

130

Die rooom AG aus Jena ist eine neue Partnerschaft mit Roomle eingegangen, einem Anbieter für die Darstellung und Konfiguration digitaler 3D Produkte mit Sitz im österreichischen Linz. Durch die Kooperation mit dem Anbieter für 3D Produktkonfiguration wird die virtuelle Eventplattform rooomExpo X um frei anpassbare Produktansichten erweitert. Ziel ist die Verbindung virtueller Messen mit digitalem 3D Verkauf.

rooom ist eine Komplettlösung für virtuelle Events und Showrooms in 3D, Virtual Reality und Augmented Reality. Das Software as a Service Angebot unterstützt dabei die gesamte Prozesskette von der Erstellung über die Verarbeitung bis hin zur Veröffentlichung von 3D Inhalten. Mit rooomExpo X bietet das Startup seit April 2020 eine Plattform um virtuelle und hybride Events schnell, einfach und weltweit umzusetzen. Die Zusammenarbeit mit Roomle soll nun dafür sorgen, dass auch Produkthersteller und Händler die digitalen Events für sich nutzen können.

rooomExpo X (Fotos: rooom AG)

Über den sogenannten Product Viewer der rooom Plattform konnten Produkte auch bisher schon in 3D und Augmented Reality dargestellt werden. Kunden konnten Produkte an Messeständen, in digitalen Katalogen oder auch im Showroom frei von allen Seiten betrachten, heranzoomen und auch per Smartphone oder Tablet vor sich in die reale Umgebung projizieren und herumlaufen. Durch die Technologie von Roomle wird es künftig auch möglich sein, die Produkte frei zu konfigurieren. Farben, Beklebungen, Materialien und Extras können dann frei ausgewählt werden und sind sofort betrachtbar und kaufbar. Selbst noch nicht produzierte Produkte werden virtuell ausrollbar und in vollem Umfang bestellbar sein.

Info: www.rooom.com , www.roomle.com