Start Business Deutsche Messe: Geschäftszahlen sind 2024 voll im Plan

Deutsche Messe: Geschäftszahlen sind 2024 voll im Plan

784

Die Deutsche Messe AG sieht sich zurück in der Erfolgsspur: Nach einem Rekordjahr 2023 mit einem Umsatz von 354 Mio. Euro und einem Ergebnis von 46 Mio. Euro liegen die Geschäftszahlen des Konzerns auch im laufenden Jahr voll im Plan. „Unsere Messen im In- und Ausland zeichnen sich durch einen außerordentlich hohen Zuspruch und eine hohe Zufriedenheit der ausstellenden Unternehmen sowie der Besucher aus“, sagt Dr. Jochen Köckler Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG. „Dies erlaubt es uns, in den kommenden Monaten und Jahren noch stärker in unsere Neugeschäfts-, Digitalisierungs- und Nachhaltigkeitsoffensive zu investieren.“

Im vergangenen Jahr konnte die Deutsche Messe AG 76 Messen im In- und Ausland ausrichten und mehr als 27.000 ausstellende Unternehmen und 4,7 Mio. Besucher begrüßen. „Turnusbedingt werden wir in 2024 weniger Messen ausrichten als im Vorjahr, weil einige Veranstaltungen nur alle zwei Jahre stattfinden“, sagt Andrea Aulkemeyer, Finanzvorständin der Deutschen Messe AG. Der Zuspruch der Messen bleibt jedoch ungebrochen. „Stand heute werden wir auch in diesem Jahr unsere ehrgeizigen Umsatz- und Ergebnisziele erreichen“, so Aulkemeyer. In 2024 stehen weltweit 67 Messen im Kalender der Deutschen Messe AG. Das Umsatzziel liegt bei 282 Mio. Euro.

Der neue Aufsichtsratsvorsitzende Olaf Lies (Foto: Andreas Burmann)
Der neue Aufsichtsratsvorsitzende Olaf Lies (Foto: Andreas Burmann)

Im Rahmen der Aufsichtsratssitzung wurde zudem der niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Messe AG gewählt. Köckler: „Wir freuen uns sehr über die Wahl von Olaf Lies zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Mit seinen profunden und langjährigen Kenntnissen des deutschen und internationalen Messemarkts sowie seiner länderübergreifenden Wirtschaftskompetenz wird er die richtigen Impulse für unser Unternehmen im Sinne des Messestandorts Hannover geben.“

Darüber hinaus wurde Gregor Baumbusch, Vorstandsvorsitzender der Michael Weinig AG, in den Aufsichtsrat der Deutschen Messe AG gewählt. Baumbusch ist Vorstandsvorsitzender der Weinig AG, einem der Hauptaussteller der Ligna, und auch Vorstandsmitglied des VDMA Fachverbandes Holzbearbeitungsmaschinen.

Anzeige: Beeftea – der Spezialisten für Live – Digital – Green Events