Start Business Forum Veranstaltungswirtschaft startet Aufruf für Demokratie

Forum Veranstaltungswirtschaft startet Aufruf für Demokratie

769

Mit der Kampagne „Stimmt” ruft das Forum Veranstaltungswirtschaft die Branche auf, für demokratische Werte und eine vielfältige und pluralistische Gesellschaft einzustehen. Im Mittelpunkt der Initiative stehen flashige Motive, die auf der Website individuell gestaltet, heruntergeladen und danach geteilt werden können.

Die Demokratie ist in der Krise, Gefahren drohen ihr von vielen Seiten: Extremistische und populistische Parteien sind europaweit auf dem Vormarsch und polarisieren die Gesellschaften. Die Wahlbeteiligung sinkt genauso wie das Vertrauen von Teilen der Bevölkerung in staatliche Institutionen oder öffentliche Medien.

Die Verbände im Forum Veranstaltungswirtschaft rufen deshalb dazu auf: „Stimmt für Menschenrechte. Stimmt für den Rechtsstaat. Stimmt für Vielfalt und Diversität. Stimmt für die Gleichstellung aller Menschen. Die nächsten Wahlen kommen, nutze deine Stimme. Es kommt auf sie an!”

Interessierte können sich von der Kampagnen-Website verschiedene Motive downloaden und über den Label Generator mit eigenem Namen und Farben individuell gestalten. Danach teilen sie das „Stimmt”-Keymotiv auf der Plattform ihrer Wahl – zum Beispiel als Social-Media-Post oder als DIN-A1-Plakat für Demos oder das Büro. Möglich ist auch eine AR-Litfaßsäule, die der Teilnehmer via Smartphone digital auf belebte Plätze in der Stadt oder in der Firma stellt, fotografiert und dann mit dem Hashtag #stimmtfuer teilt.

Das Forum Veranstaltungswirtschaft ist die Allianz von sieben Verbänden in diesem Wirtschaftsbereich. Dazu zählen der BDKV (Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft), der EVVC (Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren), der FAMA (Fachverband Messen und Ausstellungen), die ISDV (Interessengemeinschaft der selbständigen Dienstleisterinnen und Dienstleister in der Veranstaltungswirtschaft), der Livekomm (Verband der Musikspielstätten in Deutschland), der VDVO (Verband der Veranstaltungsorganisatoren) und der VPLT (Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik).

Anzeige: Scharlatan – Theater für Veränderung