Start Business Messe Frankfurt erweitert Portfolio in den USA

Messe Frankfurt erweitert Portfolio in den USA

671

Die Messe Frankfurt erweitert ihr Portfolio in den USA. Die LightFair in Las Vegas und New York gehören ab sofort zum internationalen Netzwerk der Marke Light + Building. Zukünftig organisiert die Messe Frankfurt die fünftägige Fachmesse zusammen mit einer begleitenden Konferenz für die International Association of Lighting Designers (IALD) und die Illuminating Engineering Society (IES). Die nächste Edition der Fachmesse für Architekturbeleuchtung und technisches Licht findet im Las Vegas Convention Center vom 4. bis 8. Mai 2025 statt.

Die LightFair ist mit mehr als 500 ausstellenden Unternehmen und tausenden Top-Einkäufern die größte Veranstaltung auf dem nordamerikanischen Kontinent für Architekturbeleuchtung und technisches Licht. Mit dem Fokus auf zukunftsweisende Innovationen, einer erlebnisorientierten Ausstellungsfläche, vielfältigen Produktneuheiten, Networking und einem umfassenden Weiterbildungsangebot will die LightFair Standards für Lichtdesign und innovative Beleuchtungstechnologien in den Vereinigten Staaten von Amerika setzen.

Die LightFair ist Teil der Light + Building Technology Messen weltweit.  An ihrer Spitze steht die alle zwei Jahre stattfindende Weltleitmesse Light + Building in Frankfurt am Main. Sie findet vom 3. bis 8. März 2024 statt.

Anzeige: Mit maßgeschneiderten Lösungen von Riedel Communications lassen sich selbst komplexesten Produktionen und Veranstaltungen realisieren