Start Business Joke Event ist nachhaltig unterwegs

Joke Event ist nachhaltig unterwegs

939

Über zwei Erfolge in seinem nachhaltigen Transformationsprozess konnte sich die Agentur Joke Event aus Bremen jüngst freuen: zum einen über die Zertifizierung nach der Norm DIN ISO 14001:2015, um die betriebliche Ökobilanz zu optimieren. Zum anderen über den silbernen BrandEx Award für das Kundenprojekt EWE Festival Kraftwerk, das als First Mover eine branchenumfassende Diskussion und Kollaboration zur Energiewende in der Livekommunikation vorantreiben will.

Die Umweltmanagement-Zertifizierung DIN ISO 14001 und der nachhaltige Festival-Stand EWE Kraftwerk sind Teil einer umfassenden Strategie, mit der Joke Event seine unternehmerische Verantwortung wahrnimmt und seinen Kunden Veranstaltungsservices mit besserer Umweltbilanz bieten möchte.

„Als Hybrid aus Eventagentur und Produktionsfirma – und inzwischen auch als Locationbetreiber –, bekommen wir die ökologischen Auswirkungen von Events tagtäglich zu spüren“, sagt Christian Seidenstücker, CEO und Gründer von Joke Event. „Von der Planung über Produktion bis zur Nachbereitung versuchen wir unsere internen Prozesse und Kundenevents seit jeher – auch aus wirtschaftlichen Gründen – ressourcenschonend und energieeffizient aufzusetzen. Das gelingt uns beispielsweise schon langjährig mit Mietequipment, langlebiger Ausstattung und Upcycling-Mobiliar bei Eventprojekten und in unseren Locations.“

Anfang 2023 hat sich Joke entschieden, nach dem seit 2012 absolvierten Verbandszertifikat fwd: Sustainable Company auch einen internationalen Nachweis im Umweltbereich abzuschließen. Die Wahl fiel aufgrund der hohen Bekanntheit und Akzeptanz am Markt auf die ISO 14001. Umgesetzt wurde die Zertifizierung von den beiden Joke-Nachhaltigkeitsbeauftragten in enger Zusammenarbeit mit Geschäftsleitung und Fachabteilungen. Im Fokus der betrieblichen Umweltbilanz steht dabei der Hauptstandort Bremen inklusive des 5.000 qm großen Lagers und der drei Eventlocations. Verbrauchswerte bei Energie und Wasser, Materialeinkauf und Abfallmanagement sowie Mobilitäts-Emissionen sind dabei die Faktoren, die Joke kontinuierlich betrachtet und optimiert.

Neben der Verbesserung der betrieblichen Umweltleistung wird bei Joke engagiert daran gearbeitet, gemeinsam mit Kunden und Partnern Projekte auf die Straße zu bringen, die den ökologischen Fußabdruck reduzieren. Dazu zählt das EWE Kraftwerk für den Energiedienstleister EWE aus Oldenburg.

In einem interdisziplinären Projektteam aus EWE-Energiefachleuten und Joke-Veranstaltungsprofis wurde ein energieneutraler Festivalstand entwickelt. Das Projekt testete aktuelle, mobile Stromlösungen aus erneuerbarer Energie auf Belastbarkeit sowie Verfügbarkeit und erhielt den BrandEx Award 2024 in Silber in der Kategorie Best Event Formats. „Wir sind stolz, dass Branchenexperten den Pioniergeist und Mut unseres Kunden EWE und von Joke mit dieser Auszeichnung honoriert haben“, so der für das Konzept verantwortliche Arne Heyen, Leiter Kreation bei Joke. „Das motiviert uns zusätzlich, 2024 bei der Fortsetzung des EWE Kraftwerks gemeinsam das Thema Nachhaltigkeit noch weiterzuentwickeln.“

Anzeige: Nachhaltige Reinigungsdienstleistung für Veranstaltungsstätten und Events