Start Business Larissa Pohl wurde als GWA-Präsidentin wiedergewählt

Larissa Pohl wurde als GWA-Präsidentin wiedergewählt

863

Bei der 37. GWA Mitgliederversammlung, die im Leipziger Central Kabarett stattfand, wurde Larissa Pohl als Präsidentin des Branchenverbandes GWA bestätigt. Sie übernahm das Ehrenamt als GWA-Präsidentin 2021 und gehört dem GWA-Vorstand seit 2017 in unterschiedlichen Funktionen an: als Juryvorsitzende beim Effie Germany, Sprecherin des Ressorts Diversity, Equity & Inclusion und Vizepräsidentin. Sie ist im Hauptberuf Europa-Chefin der WPP-Agentur Open X für den Kunden The Coca-Cola Company.

In ihrer zweiten Amtsperiode möchte Larissa Pohl die Rolle des Vorstandes noch intensiver als Agenda Setter und strategischer Impulsgeber ausrichten. Ebenso sollen die Austauschplattformen als wichtigste Säule des Mitgliedernutzens wesentlich stärker gefördert werden. Aktuell gibt es im GWA 23 Foren und Netzwerke für verschiedene Querschnittsthemen, Agenturdisziplinen, Branchen und Regionen. An den insgesamt 114 GWA-Veranstaltungen der letzten zwölf Monate nahmen etwa 9.000 Mitarbeitende aus Agenturen teil. Insgesamt sind aktuell 150 Agenturen Mitglied im Branchenverband.

Zudem wird die Mission „New Agency“ fortgeführt, mit der der Branchenverband über alle Austauschplattformen und Themen hinweg dazu beitragen will, Agenturen dauerhaft zukunftsfähig zu machen. Es geht dabei unter anderem um die Verbindung von Kreativität und Innovationen, Technologisierung und Data Intelligence – aber auch um Nachhaltigkeit, Vielfalt, Führung und junge Talente.

Im GWA-Präsidium bleiben Mirko Kaminski (CEO Achtung!) als Vizepräsident und Manuela Schwarz (Managing Partner Finance Schindler Parent) als Schatzmeisterin, die beide ebenfalls im Amt bestätigt wurden.

Neu im Vorstand sind Cornelia Göbel (Managing Director Serviceplan Berlin), Sandra Harxer-Kux (Sprecherin der Geschäftsführung Territory) und Isabelle Schnellbügel (Chief Strategy and Transformation Officer Accenture Song).

Weiterhin gehören zum GWA-Vorstand:

Phillip Böndel (Butter.)

Claudia Diaz Sanchez (ressourcenmangel)

Franziska Duerl (Jung von Matt)

Jörg Fieback (Zebra)

Jan-Philipp Jahn (McCann Germany)

Nina Haller (media.monks)

Jörg Müller-Dünow (markenzeichen)

Liane Siebenhaar (Scholz & Friends)

Ina von Holly (WE DO communication)

Der GWA-Vorstand wird turnusmäßig für zwei Jahre gewählt. Laura Schlotthauer (ressourcenmangel), Kim Notz (KNSK), Roland Bös (Scholz & Friends), Philipp Bierbaum (Damm & Bierbaum), Imran Ayata (Ballhaus West) und Martin Süßmuth (Die Crew) haben sich nicht wieder zur Wahl gestellt und sind aus dem Vorstand ausgeschieden.

Anzeige: Scharlatan – Theater für Veränderung