Start Business Jürgen May wurde Juror beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Jürgen May wurde Juror beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

751

Jürgen May, Gründer und CEO von 2bdifferent, ist zum Jurymitglied des 16. Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP) berufen worden. Dieser findet am 23. und 24. November 2023 in Berlin statt und zeichnet gemeinsam mit der DIHK, dem Bundesumweltministerium und anderen Partnern in diesem Jahr erstmals Unternehmen aus 100 Branchen aus.

Der Nachhaltigkeitsexperte Jürgen May engagiert sich beim DNP als Juror für die Fachbereiche Freizeitwirtschaft sowie Veranstaltungs- und Messewirtschaft, die erstmals berücksichtigt werden. Die Aufnahme der beiden neuen Fachbereiche erfolgte auf Basis der zunehmenden Bedeutung dieser beiden Segmente für nachhaltiges Wirtschaften. Verantwortliche Veranstalter und Eventmanager müssen die Weichen auf eine ökologische Vorgehensweise sowohl intern als auch bei ihren Projekten stellen, um die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten.

Jürgen May bildet zusammen mit Julia Seibert, Leiterin des Referats Tourismuswirtschaft DIHK, Professor Dr. Torsten Widmann, Studiengangsleiter Freizeitwirtschaft und Mitglied des örtlichen Senats Duale Hochschule Baden-Württemberg Ravensburg, und Dominique Hippéli, Mitarbeiter CSM der Leuphana Universität Lüneburg, die Jury für den Fachbereich Freizeitwirtschaft.

Mit Jörn Holtmeier, Geschäftsführer AUMA Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft, Professor Dr. Alexander Güttler, CEO komm.passion GmbH und Dominique Hippéli sitzt er außerdem im Jurygremium für den Fachbereich Veranstaltungs- und Messewirtschaft. Dieses entscheidet, welches Unternehmen und welche Einrichtung eine Auszeichnung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis im Fachbereich Veranstaltungs- und Messewirtschaft bekommt. Gesucht wird hier nach den Unternehmen und Einrichtungen, die die spezifischen Herausforderungen dieser Branche am besten bewältigen. Ermittelt wird auch, wer wirkungsvolle Beiträge zum Wandel im eigenen Betrieb oder durch Produkte und Dienstleistungen leistet und wo sich die Chancen der Transformation besonders erfolgreich und beispielhaft nutzen lassen.

Im Rahmen der Preisverleihung „Das große Bild“ erfolgt am 23. November 2023 in Düsseldorf die Auszeichnung der 100 Branchensieger und die Würdigung der Sieger in den Transformationsfeldern.

Anzeige: Nachhaltige Reinigungsdienstleistung für Veranstaltungsstätten und Events