Start Business Messe Berlin mit zentraler Rolle bei den Special Olympics

Messe Berlin mit zentraler Rolle bei den Special Olympics

957

Die weltgrößte inklusive Sportveranstaltung – die Special Olympics World Games 2023 – findet in Berlin statt. Unter den acht Veranstaltungsorten, die über die ganze Stadt verteilt sind, nimmt das Gelände der Messe Berlin eine zentrale Rolle ein.

Die Special Olympics World Games verwandeln das Berliner Messegelände vom 17. bis 25 Juni in eine riesige Sportarena. Insgesamt 9 von 26 Sportarten, die bei den Special Olympics World Summer Games ausgetragen werden, finden auf dem Messegelände statt. Auch die weltweite Medienberichterstattung wird direkt von der Messe aus dem Main Media Center in die ganze Welt übertragen. Mit 22 belegten Hallen (von 27), darunter auch der City Cube, der Sommergarten und das Palais, ist annähernd das gesamte Messegelände belegt. 16.500 Quadratmeter Sportboden wurden für die Wettkämpfe verlegt, acht Kilometer Traversen eingebaut und 30 Tribünen errichtet.

Dirk Hoffmann (Foto: Messe Berlin)
Dirk Hoffmann (Foto: Messe Berlin)

„Die Special Olympics World Games in Berlin stehen für Vielfalt, Teilhabe und Toleranz. Für die Messe Berlin ist die Veranstaltung ein echtes Highlight, bei dem wir unsere Qualitäten als Veranstalter für Events mit besonderen Ansprüchen unter Beweis stellen können. Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dass dieses Sportfest zu einem unvergesslichen Erlebnis wird“, so Dirk Hoffmann, Geschäftsführer der Messe Berlin. Die Special Olympics World Games 2023 werden mehr als 7.000 Athleten aus über 170 Ländern zusammenbringen, um in einer Vielzahl von Sportarten gegeneinander anzutreten. Hinzu kommen 15.000 Volunteers zur Unterstützung der Abläufe vor Ort. Dazu gibt es ein buntes und vielfältiges Rahmenprogram: Bei den täglichen Siegerehrungen dient der Sommergarten der Messe Berlin als Location. Vom 18. bis 25. Juni gibt es zahlreiche Mitmach-Angebote von Partnern aus den Bereichen Sport, Politik und Soziales.

Blick über das Berliner Messegelände und den Sommergarten (Foto: Messe Berlin GmbH)
Blick über das Berliner Messegelände und den Sommergarten (Foto: Messe Berlin GmbH)

Drei internationale Sportkongresse werden zudem während der Spiele bei der Messe Berlin veranstaltet. Der „Global Athlete Congress“ (GAC) bringt vom 15. bis 19. Juni ausgewählte Athleten mit Mentoren aus den sieben Special Olympics Programmen weltweit zusammen, um den Weg zu einer inklusiveren Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Beim „Global Youth Leadership Summit“ (GYLS – Jugendkongress) treffen Jugendliche mit und ohne geistige Behinderung aus aller Welt aufeinander. Dort werden in gemischten Teams eigene Projekte entwickelt, die sie anschließend in ihren Heimatländern umsetzen. Das „Global Forum for Inclusion“ (GF) findet zum ersten Mal statt und bringt Teilnehmende aus GAC und GYLS mit internationalen Akteuren aus Politik, Wissenschaft und NGOs zusammen, um über Inklusion zu diskutieren.