Start Business EVVC erneut Kooperationspartner des EPS Arena Summit

EVVC erneut Kooperationspartner des EPS Arena Summit

370

Wenn sich im September die deutsche Sportstätten-Branche trifft, ist auch 2022 der EVVC wieder mit dabei: Der eps Arena Summit findet vom 27. bis 28. September bereits zum vierten Mal statt. Nachdem der Kongress 2020 in einem Online-Sonderformat durchgeführt wurde, fand das Re-Opening 2021 im Frankfurter Deutsche Bank Park statt. Der EVVC wird in deisem Jahr mit zahlreichen Mitgliedern am Kongress teilnehmen und das Vortragsprogramm mitgestalten.

Auch 2022 soll das Programm in den Foren wieder umfassenden Mix aus Management- und Technologie-Themen der Sport- und Veranstaltungsstätten und ihrer Zulieferer und Partner bieten. Die Stände der Exhibition Parter und vielen Gelegenheiten zum geselligen Get-together fördern darüber hinaus den fachlichen und persönlichen Austausch.

Da das Format und die Teilnehmerkreise des eps Arena Summit Schnittstellen mit den Aktivitäten und Mitgliederkreis des EVVC aufweist, ergab sich schnell eine Kooperation, nachdem der von Stadionwelt, der Europäischen Sponsoring-Börse ESB und dem Deutsche Bank Park als Location initiierte Kongress etabliert war.

Anzeige:
Locations – die Messe für außergewöhnliche Veranstaltungsräume und Eventservices!

Somit freuen sich die EVVC-Mitglieder auch 2022 wieder über Ticket-Kontingente für Frankfurt und die Gelegenheit, ihre Themen mit in das Programm der Fachforen und Vorträge tragen zu können. Weitere Einzelheiten zum Programm werden in den kommenden Wochen und Monaten bekanntgegeben und sind dann auf abrufbar.

EVVC-Geschäftsführer Timo Feuerbach: „Ich freue mich sehr, dass wir, wie im letzten Jahr, auch 2022 als Partner mit dabei sind. Zusammenkommen, sich aktiv untereinander vernetzen und über wichtige Inhalte sprechen. Das sind die zentralen Punkte des eps Arena Summit und die Gründe, warum viele Mitglieder des EVVC aus dem deutschsprachigen Raum nach Frankfurt kommen. Neben der Überwindung der Coronakrise und dem Restart der Branche gibt es viele Zukunftsthemen zu diskutieren. Wir werden den Service- und Fachkräftemangel als eine dauerhafte Herausforderung angehen und Nachhaltigkeit als das zentrale Thema in der Branche setzen. Der Deutsche Bank Park gilt in Deutschland als eines der emotionalsten Stadien. Ich freue mich persönlich auf diese besondere Stimmung und viele interessante Gespräche rund um die Infrastruktur in der Veranstaltungswirtschaft.“