Start Business Strichpunkt gründet Sustainable Brand Leadership Unit

Strichpunkt gründet Sustainable Brand Leadership Unit

506

Nachhaltigkeit gewinnt für Unternehmen nicht nur aufgrund strengerer Regularien Bedeutung. In einer Welt, in der sie von Kunden, Investoren und Mitarbeitern an ihrem ökologischen Fußabdruck gemessen werden, rückt Sustainability zusehends in den Markenkern. Gewinnen werden dabei jedoch nur solche Unternehmen, die Menschen mit ihren nachhaltigen Qualitäten bewegen.

Darauf ist die neue Unit Sustainable Brand Leadership von Strichpunkt Design spezialisiert. Die Brandingagentur setzt mit Harald Willenbrock einen erfahrenen Konzeptioner und Autoren an ihre Spitze. Willenbrock begleitet seit Jahren renommierte Marken in puncto Nachhaltigkeitskommunikation. Als Autor ist er unter anderem für GEO, NZZ-Folio und das Wirtschaftsmagazin brand eins unterwegs, zu dessen Mitgründern er gehört. Tragende Rollen nehmen außerdem die Strichpunkt-Experten Matthias Juhnke, Director Strategy, und Tobias Nusser, Creative Director ein. Im Laufe des Jahres soll das Team um weitere Mitarbeiter:innen verstärkt werden und das Know-how der Unit stufenweise in der gesamten Agentur ausgerollt werden.

„Wir unterstützen Marken, die auch in puncto Nachhaltigkeit künftig zu den Besten gehören wollen“, sagt Strichpunkt-CEO Philipp Brune. Die neue Unit tut dies auf den Feldern, die seit zur DNA der Agentur Strichpunkt gehören: Markenentwicklung, Markenidentität, Markenstrategie und Markenkommunikation. Hier soll Harald Willenbrock mit seiner langjährigen Erfahrung die Beziehungen zu bestehenden Kunden gezielt um den Bereich Nachhaltigkeit ausbauen und mit Unterstützung des Teams neue Kunden für diesen Bereich hinzugewinnen. Um diese Leistungen im Schulterschluss mit dem Bereich Corporate Strategy anbieten zu können, sind die Stuttgarter derzeit in Gesprächen mit potenziellen Partnern.

Philipp Brune: „Wir freuen uns sehr, dass wir Harald für diese Aufgabe gewonnen haben und sind überzeugt, dass er und das wachsende Team genau die richtigen sind, um diesen wichtigen Geschäftszweig erfolgreich auszubauen. Denn Nachhaltigkeit wird in Zukunft eine der zentralen Aufgaben für Unternehmen sein und wir können hier wertvolle Impulse setzen, Marken zukunftsfähig aufzustellen.“