Start Business Raumwelten findet vom 17. bis 19. November 2021 statt

Raumwelten findet vom 17. bis 19. November 2021 statt

313

Unter dem Motto „Raum für Zufälle“ findet vom 17. bis 19. November 2021 bereits die zehnte Ausgabe von „Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien“ statt, als Hybrid-Veranstaltung vor Ort in der Karlskaserne und online unter www.raum-welten.com (online ab 16.11.2021) mit Live-Stream, Mediathek mit Architekturfilmen und einer Networking-Plattform. Tickets sind über den Online-Ticketshop erhältlich. Für das Publikum gibt es ab dem 14.11. in Ludwigsburg bei Raumwelten Public Szenografie mit einem Architektur-Filmprogramm, Ausstellungen sowie Familien-Workshops zu erleben.

Die Raumwelten wollen 2021 zusammen mit ihren nationalen und internationalen Speakern und in ihren Workshops und Lectures den Zufall als unplanbare und deshalb spannende Variable im szenografischen und architektonischen öffentlichen und digitalen Raum erleben, der uns umgibt. 2021 werden die Raumwelten daher zum Zufalls-Labor. Die Speaker werden in sehr unterschiedlichen, teils spielerischen, teils performativen Vortragsformaten auftreten. Mit ihren in diesem Jahr „Tische“ genannten Panels und einer ganz neuen eigens entwickelten Szenografie wollen die Raumwelten Kuratoren intensive, unerwartete und unvorhersehbare Formate und Interaktionen zwischen Speakern und Publikum generieren.

Am Vormittag des 17.11.2021 findet online in Kooperation mit der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart das Modul „Raumwelten New Business“ statt – eine Matchingplattform, bei der Start-Ups und etablierte Unternehmen vor Investoren ihre innovativen Projektideen im Kontext von Kommunikation im Raum pitchen und sich anschließend in vorab geplanten One-to-One Meetings vernetzen können.

Am 19.11.2021 spricht Mats Dekock (Architekt, Visual Artist, Werktank, Brüssel) in seiner Keynote über „Transmedia Architecture – Reconstructing Marienbad and other transmedia projects“. Mit weiteren Keynotes, Special Lectures und Special Talks sind Christian Kerez (Architekt, Zürich, Berlin), Pelin Tan (Soziologin, Batman University, Batman), Thorsten Erl (Architekt, Stadtplaner und Stadtforscher, Universität Siegen), Monika Gonser (DHBW, Leiterin Intersectoral School of Governance Baden-Württemberg, Heilbronn) und Lars Ohlendorf (Wesound, Hamburg) bei Raumwelten zu Gast. Zu einem gemeinsamen, entspannten „szenografischen Spaziergang“ lädt Sven Klomp (Szenograf, Hamburg) ein. Außerdem wird es zum Abschluss von Raumwelten am Freitagabend (19.11.) wieder das Ambient LAB Festival geben, in Zusammenarbeit mit dem Popbüro der Region Stuttgart.

Infos zum Programm gibt es online.