Start Business IAA Mobility 2021 verzeichnete 400.000 Besucher

IAA Mobility 2021 verzeichnete 400.000 Besucher

503

Die erste IAA Mobility in München erwies sich nach Aussage des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), der die IAA Mobility in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Messe München veranstaltet hat, als „großer Erfolg“. Die Veranstalter, Besucher und Aussteller zeigen sich demnach sehr zufrieden mit dem neuen Konzept. Unter dem Namen IAA Mobility hat die erste Plattform für die Mobilität der Zukunft die verschiedensten Verkehrsträger vom Auto über Fahrrad bis hin zu digitalen Lösungen und der Urban Air Mobility unter einem Dach zusammengeführt.

Dazu VDA Präsidentin Hildegard Müller: „400.000 Teilnehmer und 3.500 Journalisten aus 95 Ländern in nur sechs Tagen sind eine deutliche Abstimmung mit den Füßen. Die IAA Mobility ist nun die größte Mobilitätsveranstaltung der Welt. Die Aussteller haben in mehr als 100 Premieren ihre neuesten Modelle und Konzepte präsentiert und unterstrichen, dass die Transformation der Mobilität in Richtung Klimaneutralität und Digitalisierung voran geht.“

Die Stadt München und das Land Bayern haben sich dabei eingebracht und können von den Erfahrungen profitieren, denn Messen tragen über die Umwegrentabilität zur volkswirtschaftlichen Kraft der Region bei. „Diese neue IAA Mobility ist ein starkes Zeichen an die Welt, dass internationale Messeveranstaltungen in Deutschland wieder möglich sind“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München.

Volkswagen auf der IAA Mobility
Volkswagen Präsentation (Foto: VDA)

Die Teilnehmerdaten im Detail: Auf der IAA Mobility 2021 haben sich 744 Aussteller präsentiert. Dabei waren Autohersteller mit insgesamt 98 Ausstellungsflächen, 75 Fahrradmarken, 152 Zuliefer- und Tech-Unternehmen sowie 78 Startups.

Die IAA Mobility (hier ein Eindruck von Johannes Plass/Mutabor) hat insgesamt 260.000 qm Veranstaltungsfläche belegt, davon 195.000 qm auf dem Messegelände und 65.000 qm in der Münchner Innenstadt. Auf der sogenannten Blue Lane wurden insgesamt 255 Fahrzeuge eingesetzt, die für insgesamt rund 7.000 Testfahrten gebucht wurden. Auf der IAA Mobility haben 936 Redner Ideen und Innovationen zu allen Bereichen der Mobilität präsentiert und ausgetauscht. Das Bürgerforum Citizen Lab direkt vor dem Münchner Rathaus hat in sechs Tagen 42 Stunden Programm mit Diskussionen rund um die Mobilität von morgen angeboten.

Hinsichtlich der Besucherzahlen und der Medienresonanz liegt die neue IAA Mobility 32 Prozent über dem Mittelwert der Tagesbesucher der letzten IAA in Frankfurt, und dies trotz der bestehenden Corona-Beschränkungen im internationalen Reiseverkehr.

IAA Mobility verzeichnete 400.000 Besucher
Reger Betrieb auf dem Messegelände (Foto: IAA)

Die internationale Medienreichweite (pot.) der IAA Mobility 2021 betrug mehr als 137 Mrd. Aufrufe weltweit. Die 140 Mio. Page Impressions verzeichneten die Social-Media-Kanäle der IAA Mobility. Allein auf YouTube und TikTok wurden die Beiträge der IAA Mobility mehr als 38 Mio. mal aufgerufen. Länder mit besonders intensiver Berichterstattung waren China, USA, Süd-Korea, Brasilien, Spanien, Italien und natürlich Deutschland. Mit dieser medialen Reichweite ist die IAA Mobility eines der weltweit bedeutendsten Medienevents in diesem Jahr.

67 Prozent der Besucher waren jünger als 40 Jahre. 86 Prozent der Besucher bewerten das Konzept der IAA Mobility als gut und sehr gut. Besonders positiv bewertet wurde die Mischung der Aussteller und die Möglichkeit, Neuheiten direkt testen zu können.

Die nächste IAA Mobility soll vom 5. bis 10. September 2023 wieder in München stattfinden.

Mehr lesen über IAA Mobility in München