Start Business Rückblick zur LECA Convention 2021 ­in Bremerhaven

Rückblick zur LECA Convention 2021 ­in Bremerhaven

74

Die diesjährige LECA Convention ist fast ohne Einschränkungen über die Bühne gegangen. An zwei Tagen gab es dabei in Bremerhaven Inspiration, Fachvorträge, Austausch und Einblicke in die Produktionsstätten unterschiedlicher Foodproduzenten für die LECA-Mitglieder.

„Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht“, sagt Georg W. Broich, Sprecher der LECA, „statt einer internationalen Reise haben wir mit Bremerhaven einen eher ungewöhnlichen Zielort für Foodies gefunden, der einen ganz anderen Fokus setzen konnte“.

Zu Gast beim Transgourmet Seafood-Team gaben nicht nur die Fischsommeliers der Seefischkochstudios Einblick in Fischzubereitungen, sondern informierten auch über die Hintergründe nachhaltiger Fischzucht und des Importgeschäfts.

Einen Blick hinter die Kulissen erhielten die Teilnehmer durch die Besuche bei Fischproduzenten in Bremerhaven und besuchten von der kleinen Räucherei am Hafensteg über eine Fischmanufaktur bis hin zur industriellen Produktionsstätte verschiedene Anbieter.

Gerd Kraus, Leiter des Instituts für Seefischerei am Johann Heinrich von Thünen-Institut, beleuchtete mit seinem Vortrag den aktuellen Stand zum Einfluss von Klimawandel und Fischerei auf die Fischbestände. Die Diskussion mit dem wissenschaftlichen Experten zeigte auf, wie wichtig das Bewusstsein bereits bei der Auswahl für den „richtigen“ Fisch ist und was für den Erhalt der Lebensräume im Meer beigetragen werden kann.