Start Business Nudgestock Festival lädt zum zwölfstündigen Live-Programm ein

Nudgestock Festival lädt zum zwölfstündigen Live-Programm ein

44

Achtsamkeit, Impfgegnerschaft und pandemiebedingtes Umdenken in vielen Lebensbereichen – der Schlüssel zum Verständnis vieler aktuellen Themen liegt in der Verhaltenswissenschaft. Diesen gesellschaftsrelevanten Fragen will Nudgestock, das weltgrößte Festival für Behavioural Science und Kreativität, auf den Grund gehen. Auf Nudgestock.co.uk streamt das Festival am Freitag, 11. Juni, ab 9.30 Uhr ein zwölfstündiges Live-Programm mit Vorträgen, Provokationen und Diskussionen.

„Unser Gehirn reagiert schneller auf unsere Umgebung, als uns bewusst ist. Als Spezies Mensch fehlt uns jedoch ein genauer Einblick in unsere eigenen Denk- und Entscheidungsprozesse. Behavioural Science beschäftigt sich mit dem Wissen, wie wir uns verhalten, warum wir etwas tun und wie man Verhalten gezielt verändern kann“, sagt Anna Poreba, Verhaltenswissenschaftlerin und Expertin für Cultural Change bei Ogilvy Consulting Deutschland. Behavioural Science stellt den Menschen ins Zentrum und fokussiert sich auf einige der bedeutendsten Herausforderungen unserer Zeit.

Experten zum Thema Innovation zeigen, warum psychologische Innovation die wirkungsvollste Art des Wettbewerbsvorteils ist. Der Themenblock Sustainability dreht sich um den pandemiebedingten Neustart in vielen Lebensbereichen. Die Speaker präsentieren den aktuellen Forschungsstand und ihre Praxiserfahrungen, die Lösungsansätze für Herausforderungen wie Klimawandel, Ungleichheit und urbane Mobilität vorantreiben. Im Rahmen des Themas Cultural Change mit dem Schwerpunkt Mental Health geht es um psychologische Sicherheit am Arbeitsplatz für sich selbst und andere.

„Cultural Change ermöglicht Unternehmen die Chance zu einer grundlegenden Optimierung. Jede Unternehmenskultur ist vielschichtig und hochkomplex. Verhaltenswissenschaftlich basiert erarbeiten wir ein tiefes Verständnis für Veränderungsbereitschaft und jeweilige, sowohl explizite als auch implizite, Kulturdimensionen. Gemeinsam kreieren wir Wege, um Cultural Change proaktiv, wirksam und nachhaltig zu gestalten“, so Anna Poreba.

Zu den 32 Speakern zählen unter anderem John Cleese, Rory Sutherland, Ruby Wax, Cerita Bethea und Shahzeen Attari. Weitere Infos gibt es auf der Website. Hier stehen auch Tickets für die kostenlose Teilnahme zur Verfügung.