Start Business ESC und maxINtime setzen Leistungsbaukasten für die ESG auf

ESC und maxINtime setzen Leistungsbaukasten für die ESG auf

85

Die Famab-Tochter ESG Einkaufs- und Servicegesellschaft mbH bildet mit mehr als 300 Partnern und 30 Jahren Branchenerfahrung im Messe-, Ausstellungs- und Eventbau ein starkes Einkaufsnetzwerk, zu dem nun auch Event Safety Consult zählt.

Gemeinsam mit dem Hygiene-Spezialisten maxINtime entwickelte Event Safety Consult für das ESG-Netzwerk einen eigenen Leistungsbaukasten, anhand dessen ESG-Partner verschiedene Professionalisierungsgrade für die passgenaue Supportmöglichkeit im Bereich Infektionsschutz, Arbeits- und Veranstaltungssicherheit ihrer Projekte auswählen können.

„Nach der Kontaktaufnahme und dem Interesse von Seite der ESG haben wir uns in einem intensiven emeinsamen Prozess dazu entschieden, für die ESG-Partner einen Teilbereich unseres Gesamtportfolios in Form eines Leistungsbaukastens anzubieten. Dieser bietet die modulare Möglichkeit, in den drei verschiedenen Leistungskategorien in unterschiedlicher Form Support durch maxINtime und ESC zu beziehen. Hintergedanke ist hier, dass es nicht bei jedem Projekt der Full Support auf einem Top-Sicherheitslevel sein muss. Somit kann nach individueller Skalierung des Gefährdungspotentials und der eigenen Skills und Ressourcen auch punktuell die externe Unterstützung durch unsere Spezialisten in das Gesamtprojektteam implementiert werden. In der aktuellen Phase müssen Projekte erst einmal wieder anlaufen und wir rechnen mit einem erhöhten Beratungsbedarf im Hinblick auf Veranstaltungssicherheit und Infektionsschutz- Wir freuen uns, die ESG-Partner in der passenden Skalierung effizient unterstützen zu können“, meinen Tomas Zydeck, CEO maxINtime und Sven Hansen, CEO Event Safety Consult.