Start Business Eurobike-Format Eurobico debütiert im Juli in Frankfurt

Eurobike-Format Eurobico debütiert im Juli in Frankfurt

Erstmals veranstalten die Verbundgruppe BICO und die Messe Friedrichshafen/Eurobike gemeinsam die Eurobico vom 24. bis zum 26. Juli 2021 in Frankfurt am Main auf dem Messegelände. Unter dem Dach der Eurobico werden zwei erfolgreiche Formate aus der Vergangenheit – die Bico Ordermesse, sowie die Medienveranstaltungen der Eurobike (Eurobike Media Days und Urban Mobility Media Days) – zusammengelegt.

Die Eurobico richtet sich primär an Komplettrad- und Antriebsanbieter auf Ausstellerseite, sowie Fachhändler und Medienvertreter auf Besucherseite. Die Kombination aus Neuheitenvorstellung und Orderplattform soll allen Teilnehmern einen passenden Auftakt für das Modelljahr 2022 bieten.

Mitte März haben nach Angaben der Veranstalter bereits mehr als 100 Hersteller aus der Fahrradbranche ihre Teilnahme bei der neuen Order & Preview Show zugesagt. BICO-Geschäftsführer Jörg Müsse und Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger: „Das Teilnehmerfeld für unser gemeinsames neues Format ist mehr als vielversprechend. In der Mainmetropole heben wir zur Eurobico den überfälligen persönlichen Austausch zwischen Herstellern, Fachhandels- und Medienvertretern auf eine neue Ebene.“

Stefan Reisinger (l.) mit Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen
Stefan Reisinger (l.) mit Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen

Nachdem 2020 sowie im laufenden Jahr mehrere Veranstaltungen abgesagt oder verschoben wurden, ist die neue Eurobico die erste Gelegenheit, sich auf einer rein fachlichen Ebene in der deutschen Hersteller- und Handelsszene wieder zu begegnen. Die Intention der Eurobico verfolgt den pragmatischen Ansatz, die beiden Produkte Bike&CO-Ordermesse und Eurobike-Mediaevents zu einem passenden Termin an einem gut erreichbaren Ort zusammenzubringen. „Mit der Neukonzeption haben wir den richtigen Nerv getroffen. Wir bieten einen zentralen B-to-B-Treffpunkt für Hersteller, Händler und Medien, deren Interessensbekundung zur Teilnahme an der Eurobico groß ist“, so Jörg Müsse an.

Durch die spitze Limitierung auf der Aussteller- und Besucherseite sehen die Veranstalter auch hinsichtlich der Corona-Auswirkungen eine klare Realisierungs-Chance. Stefan Reisinger erklärt: „Die Eurobico wird kein Massenauflauf. Vielmehr sprechen wir einen ausgewählten Teilnehmerkreis von Fachhändlern aus Deutschland sowie europäischen Medienvertretern an. Auch die Messe Frankfurt ist mit entsprechenden Hygienekonzepten geübt und mit unserer Besucher-Nachverfolgung sind wir ideal auf eine solche Veranstaltung vorbereitet.“ Die Eurobico belegt die Halle 1 inklusive angrenzender Freiflächen für Testfahrten und Bildproduktionen.

Info: www.eurobico.de