Start Business Neuer Sprecher für GWA-Forum „Creative Services“

Neuer Sprecher für GWA-Forum „Creative Services“

124

Das GWA-Forum „Creative Services“, die Austauschplattform der Film-Producer der GWA-Agenturen, hat einen neuen Sprecher. Thomas Nabbefeld, Produktionschef von Thjnk, folgt auf Florian Panier (Jung von Matt), der die Agentur verlässt und den Vorsitz des Forums abgeben muss. Die Wahl des neuen Sprechers erfolgte einstimmig.

Nabbefeld ist seit 2013 bei thjnk und hat dort die interdisziplinäre Film- und Fotoabteilung aufgebaut. Zuvor war er unter anderem bei Jung von Matt tätig.

Zu den ersten Aufgaben gehört die Fortsetzung der Diskussion zum Angebotsformat „Scope“. Scope war im Oktober vergangenen Jahres von der Produzentenallianz (Sektion Werbung) eingeführt worden und hatte zu Reaktionen bei werbungtreibenden Unternehmen, aber auch auf Agenturseite geführt. „Wir haben den Dialog mit der Produzentenallianz bereits aufgenommen. Es gibt bei Scope sicher noch einiges zu optimieren“, sagt Nabbefeld. Es war ohnehin eine Übergangsfrist von drei Monaten nach Einführung von Scope geplant, um die Praxis-Erfahrungen zu diskutieren.

„Scope“ steht für „Simplified and Comparable Production Estimate”. Mit dem neuen Angebotsformat wollte die Produzentenallianz in Pitches über eine Standardisierung für mehr Vergleichbarkeit der Angebote von Filmproduktionen sorgen. Kritik machte sich vor allem an der aus Sicht von Auftraggebern fehlenden Transparenz mit Blick auf die Höhe der einzelnen Kostenpositionen breit.

Mehr Nachrichten zum GWA…