Start Business Didacta Verband wählt neuen Vorstand

Didacta Verband wählt neuen Vorstand

Die 71. ordentliche Mitgliederversammlung des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft hat am 24. November 2020 einen neuen Vorstand gewählt. Dem Didacta-Vorstand für die kommenden zwei Jahre gehören an Hartmuth Brill (Georg Westermann Verlag), Prof. Dr. Julia Knopf (Didactic Innovations), Dr. Marion Müller (Geonat) sowie Gerhard Zupp (Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik). Lulu Schiffler-Betz und Christoph Müssener waren auf eigenen Wunsch nicht mehr für eine weitere Amtszeit angetreten. Präsident Dr. Theodor Niehaus sowie die Vizepräsidenten Dr. Hans-Joachim Prinz und Volker Jürgens standen satzungsgemäß nicht zur Wahl.

Die 71. ordentliche Mitgliederversammlung des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft fand wegen der Corona-Pandemie erstmals online statt. Zahlreiche Mitglieder betonten bei Versammlung den Wert des persönlichen Austausches bei Messen, Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen. Zugleich stimmten sich die Vertreterinnen und Vertreter der Bildungswirtschaft auf weitere digitale Formate ein. So müssten zukünftige Veranstaltungen durch neue virtuelle Elemente ergänzt werden. Der Didacta Verband hat seine Planungen für solche hybriden Veranstaltungen bereits intensiviert, sowohl die didacta Bildungsmesse als auch weitere Kongresse sollen in Zukunft davon profitieren.

„didacta schafft Perspektiven“ lautet das angekündigte Motto der diesjährigen didacta. Die aktuelle Pandemielage und die damit verbundenen Einschränkungen machen laut Veranstalter eine verlässliche Planung einer Vorort- oder Hybridveranstaltung im ersten Quartal 2021 jedoch derzeit unmöglich. Daher hat die Messe Stuttgart zusammen mit dem Didacta Verband entschieden, die didacta 2021 für den Termin vom 23. bis zum 27. März abzusagen. Eine Durchführung zu einem Ausweichtermin zwischen dem 17. und 21. Mai 2021 mit einem hybriden Format wird geprüft.

Info: www.didacta-messe.de