Start Business Jahreshauptversammlung des Famab

Jahreshauptversammlung des Famab

Am 25. November 2020 hat die Jahreshauptversammlung des Famab Kommunikationsverbands e. V. stattgefunden. Aufgrund der aktuellen Verordnungen wurde die JHV kurzfristig auf ein digitales Format umgestellt. Über 40 Prozent der Mitgliedschaft beteiligte sich aktiv an der Versammlung.

In seiner Eingangsrede beschrieb Famab Vorstandschef Jörn Huber den Ist-Zustand der Branche und daraus resultierende Frustationen und Anstrengungen, aber man mache weiter, bleibe aktiv und unbequem. Abschließend meint Huber: „Gerade in solchen Zeiten zeigt sich, wofür Verbände gut sind. Umso bedauerlicher ist es, dass auch der Famab bereits einige Kündigungen von Mitgliedern zu verzeichnen hat. So großes Verständnis ich für den aktuellen Spardruck habe, den Verband, der nun seit Monaten erfolgreich für die Rettung seiner Mitglieder und der ganzen Branche eintritt, jetzt zu verlassen, kommt mir sehr falsch vor. Wir brauchen starke Verbände, wenn wir überhaupt gehört werden wollen. Und auch die Unternehmen, die jetzt das angebliche Fehlen einer starken Lobby beklagen, sind hiermit herzlich eingeladen, wenn nicht sogar aufgefordert, mitzumachen und den Famab aktiv zu unterstützen.“

Andreas Weber (expopartner GmbH) zeigte sich unterdessen auch nach bereits sechs Jahren ehrenamtlichen Engagements im engeren Vorstand bereit, für weitere drei Jahre für das Amt des Finanzvorstands zu kandidieren. Matthias Thoben (Engelmann Messe & Design GmbH), seit zwei Jahren als Fachvorstand aktiv, ist ebenfalls bereit für weitere zwei Jahre im Vorstand zu arbeiten. Auch Christian Flörs (Bruns Messe- und Ausstellungsgestaltung GmbH) bestätigt, dass er für weitere zwei Jahre zur Arbeit im Vorstand bereit ist. Mit Jörg Zeissig (Holtmann GmbH & Co. KG) kann ein in der Branche bereits bekannter Experte für die Arbeit im Vorstand gewonnen werden.

Die Mitglieder des Famab sprach allen Kandidaten mit großen Mehrheiten Ihr Vertrauen aus.

Info: www.famab.de