Start Business PP gestaltet Rittal Business Conference

PP gestaltet Rittal Business Conference

Für Rittal, global operierender Anbieter für Lösungen und Services rund um Schaltschrank- und Server-Rack-Systeme hat PP die Jahresauftaktveranstaltung entwickelt und realisiert. Die Frankfurter Agentur stellte bei der Konzeption der Rittal Business Conference 2013 Teamgeist, Information und Interaktion in den Mittelpunkt. Neben der Konzeption des Konferenz- und Abendprogramms lagen auch Inszenierung, online gestütztes Guestmanagement und Organisation der Veranstaltung in den Händen der Agentur.

Im Fokus der Business Conference stand das für das Jahr 2013 vorgesehene weltweite Wachstum des Unternehmens. Dafür wurden 330 Rittal Führungskräfte und Mitarbeiter aus 52 Nationen in der Wetzlarer Rittal Arena im Rahmen der Veranstaltung auf Kurs gebracht. Kommunikativer Rahmen der zweitägigen Konferenz, die unter dem aktivierenden Motto „GO!“ stand, war ein Mix aus Information, Fachvorträgen, Austausch und emotionalen Inszenierungen. Den Auftakt bildete ein Get to gether am Vorabend der Rittal Business Conference. Das architektonische Herzstück der Business Conference war eine von PP entwickelte insgesamt 1200 Quadratmeter umfassende Raum-in-Raum-Installation innerhalb der Rittal-Arena. Eine rund 12 mal 6 Meter große Projektionsfläche in der Mitte des Raums diente als Raumteiler und Bühnenbild für Foyer und dem dahinterliegenden Plenum.

Ein in blau illuminierter Tunnel führte die Gäste vom VIP-Eingangsbereich der Arena direkt ins Zentrum der Veranstaltung. Im Foyer angekommen, erlebten die Gäste ein audio-visuelles Opening. Die riesige Projektion einer Weltkarte, gebildet aus den am Vortag aufgenommenen Porträtfotos der Teilnehmer, symbolisierte dabei das gemeinschaftliche Erlebnis ebenso wie das weltumspannende Netzwerk von Rittal. Die sich anschließend mit einer emotionalen Licht- und Musikinszenierung nach oben öffnende Projektionsfläche gab den Weg frei in das dahinter liegende Plenum und leitete damit den offiziellen Start der Rittal Business Conference ein. Als „Warm up“ zum Tagungsbeginn erhielten die Gäste einen IML Connector und eine kurze Einweisung in die Technik des interaktiven Gerätes. Über das eingebaute Mikrofon, konnten sich die die Teilnehmer jederzeit mit Wortbeiträgen an den Diskussionen beteiligen. Nach Redebeiträgen von Rittal Repräsentanten und Vorträgen wurde den Teilnehmern eine multimediale Inszenierung aus Licht, Projektion und Musik mit der Vorstellung des neuen modularen Standard-Rechenzentrums von Rittal präsentiert. Abschluss des ersten Konferenztages war die Preisverleihung des Rittal Oscars während des Dinners. PP verwandelte dafür das Plenum in einen festlichen Gala-Saal. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf eine elegante und glanzvolle Rauminszenierung gelegt. Wieder im klassischen Ambiente einer Tagungslocation, bildeten Vorträge und Talkrunden mit Fragen und Antworten die wesentlichen Inhalte des zweiten Tages.

Für einen nicht nur symbolisch gemeinsamen „Herzschlag“ sorgte das Team von Drum Café. Ausgestattet mit Trommeln, setzte die internationale Teilnehmergruppe Dynamik beim gemeinschaftlichen Spielen frei. Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss der Rittal Business Conference 2013 war die ganz im Sinne des Leitgedankens „Rittal. Go!“ gehaltene Rede von Friedhelm Loh, Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung von Rittal, der die Teilnehmer noch einmal auf die Unternehmensziele einschwor.

 

Info: www.agentur-pp.com

Rittal Jahresauftakt (Foto: pp)