Start Business Richnerstutz stellt Zählsystem „CountMe“ vor

Richnerstutz stellt Zählsystem „CountMe“ vor

62

Mit CountMe stellt Richnerstutz eine neu entwickelte Lösung zur Eindämmung des Covid-19 Virus vor. Über ein ausgeklügeltes System werden Zutrittskontrollen zu Shops möglich. Ein Ampelsystem misst und steuert Kundenströme automatisch. CountMe sieht aus wie eine Willkommenssäule und ähnelt einer Ampel in den Farben rot und grün. Die Säulen stehen am Ein- und Ausgang des Shops und registrieren über einen Sensor die eintretenden und austretenden Kunden. Ist die definierte Personenmenge im Laden erreicht, leuchtet sie rot. Andererseits haben die Kunden grünes Licht zum Betreten des Ladenbereichs. Die Installation und Einrichtung der Lösung erfolgt in wenigen Minuten über eine App. Zusätzlich und passend zu den Säulen sind auch die Boden-Aufkleber zur Einhaltung der nötigen Distanz erhältlich.

„Als die Idee aufkam, haben wir gleich gemeinsam zu entwickeln begonnen. Da innerhalb des Unternehmens das notwendige Knowhow, die Technik und das Material vorhanden ist, haben wir bereits nach einer Woche den Prototypen getestet“, erklärt André Richner, CEO der Richnerstutz AG. Das Ampelsystem eignet sich für den Einsatz im Einzelhandel, in Restaurants und Museen, Bahnhöfen oder Flughäfen.

 

Info: www.richnerstutz.ch

 

CountMe im Einsatz (Foto: Richnerstutz)