Start Business 100 Jahre Anuga

100 Jahre Anuga

Im Jahr 2019 feiert die Anuga das 100-jährige Jubiläum. Hierzu gibt seit kurzem die Webseite „100 Jahre Anuga“ Einblicke in die wichtigsten Meilensteine der Geschichte der Allgemeinen Nahrungs- und Genussmittel-Ausstellung (Anuga). Historische Bilder, Filmmaterial und Impressionen zeigen den konsequenten Ausbau zur Fachmesse und beleuchten die Höhepunkte der 100-jährigen Geschichte der Weltleitmesse der Ernährungsbranche.

Die erste Anuga fand 1919 in Stuttgart mit rund 200 deutschen Firmen statt. Anlehnend an das Konzept einer jährlichen Wanderausstellung folgten weitere Veranstaltungen der Anuga, unter anderem 1920 in München, 1922 in Berlin und 1924 in Köln. Mit rund 360 Ausstellern und 40.000 Besuchern war die erste Anuga in Köln die beste Veranstaltung seit ihrer Gründung, weshalb sich die Organisatoren für Köln als dauerhaften Standort aussprachen. Bereits damals gab es acht Angebotsschwerpunkte: Nahrungs- und Genussmittel, Koch- und Backapparate, Maschinen für die Nahrungsmittelherstellung, Verpackungsmittel und Verpackungsmaschinen, Ladeneinrichtung, Fördertechnik, chemische und kosmetische Präparate sowie Werbeartikel.

1951 nahmen erstmals über 1.200 Aussteller aus 34 Ländern teil, wodurch sich die Anuga endgültig als zentrale internationale Businessplattform für die Ernährungswirtschaft im zweijährlichen Turnus in Köln etablierte. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Messe, aus der führende Fachmessen wie die ISM und die Anuga FoodTec hervorgingen, von einer Food- und Processing-Plattform hin zu einer reinen Fachmesse für Lebensmittel und Getränke. 2003 erfolgte die Umsetzung des bis heute etablierten Konzepts „10 Fachmessen unter einem Dach“. Heute ist die Anuga mit 7.405 Ausstellern und rund 165.000 Fachbesuchern aus dem Handel und Außer-Haus-Markt die Weltleitmesse für Lebensmittel und Getränke.

Die diesjährige Angua wird vom 5. bis 9. Oktober 2019 veranstaltet.

Info: www.angua.de

Messehallen zur Angua 1961 (Fotos: Rheinisches Bildarchiv)