Start Business International Event Safety & Security Conference 2019

International Event Safety & Security Conference 2019

Stärker als zuvor steht der direkte und offene Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern im Fokus. Darüber hinaus wird das Programm erstmals komplett auf Englisch mit deutscher Simultanübersetzung vorgetragen. Verantwortlich für das Programm ist der Verband der Verband der Medien- und Veranstaltungstechnik e. V. (VPLT).

Die International I-ESC erhält eine neue Heimat auf der „Circle Stage“ in Halle 4.0 und rückt somit näher an das Messegeschehen. Nach einer halbstündigen Keynote von Donald Cooper (Event Safety Alliance, USA) umfasst das Programm abwechselnd Panel-Diskussionen und Expertenvorträge mit anschließender Fragenrunde. In den Networking-Pausen finden jeweils mehrere Impulsvorträge zu sicherheitsrelevanten Themen statt.

Die Highlights der I-ESC im Überblick:

Panel: State of Affairs – Event-Sicherheit heute: ein internationaler Ausblick

Panel: Safe and Secure? – Welche Rolle spielt die Psychologie auf Ihrer Veranstaltung?

Panel: Das größte Sicherheitsrisiko bei Events: Warum niemand stolz auf eine 12-Stunden-Schicht sein sollte

Vortrag: Die Grundlagen des Crowd Managements: Tim Roberts, The Event Safety Shop, UK/USA

Vortrag: Safety Awareness Education – Sicherheitstraining: Das EU-Erasmus+-Projekt ETTE: Chris van Goethem, Stepp; Belgien

Vortrag: Krisenplan bei schwierigen Wetterlagen: Sharon Satz, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Die Teilnahme an den Programmpunkten der International ESC ist für alle Besucher der Prolight + Sound kostenfrei.

Info: www.prolight-sound.com