Start Business Wilkenwerk begleitet Eröffnung des neuen Engel & Völkers Headquarters

Wilkenwerk begleitet Eröffnung des neuen Engel & Völkers Headquarters

„Be the Beat“ – so das Motto für die feierliche Einweihung des neuen Hauptsitzes des Immobilienunternehmens Engel & Völkers. Über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren eingeladen, das neue „Herz“ des Unternehmens zu entdecken und den konzeptionellen weißen Bau  des Architekten und Pritzker-Preisträgers Richard Meier mit Leben zu füllen. Ein Veranstaltungskonzept, das die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation einbezog, sorgte dafür, dass die Eröffnungsfeier sowohl digital, als auch analog funktionierte.

„Be the Beat“ wurde schon vor dem Betreten des neuen Headquarters erlebbar, denn die Gäste bestimmten aktiv die Rauminszenierung. Dafür wurden sie mit pochenden LED-Armbändern ausgestattet. Dann schritten sie erstmalig durch ein interagierendes LED-Tor in das Gebäude, das zugleich zukünftig ihr Arbeitsplatz sein würde.

Ihr eigener Puls wurde dann digital am Dancefloor abgenommen. Das bis dato dunkel gehaltene Gebäude wurde heller und mit jedem hinzukommenden Gast durch zusätzliches Licht bespielt. Parallel dazu veränderte sich die Soundkulisse, wurde dichter und pulsierender.

An speziellen Loop-Stationen bot sich zudem die Möglichkeit, den Beat akustisch aktiv mitzugestalten. In einem speziellen Raum sampelten die Gäste dazu über den ganzen Abend Sounds, die dann zum großen Finale – als dessen Einleitung – eingespielt wurde. Ein visueller Countdown, mit den gesammelten, sich intensivierenden Heartbeats leitete als pulsierende Medien-, Musik- und Lichtkollage zur Partynacht über.

„Das war eine der besonderen Architektur angemessene und wertschätzende Einweihung. Sie bezog die Mitarbeiter aktiv und digital ein“, so Agenturinhaberin Daniela Wilken.

Info: www.wilkenwerk.de

Veranstaltungsimpression (Foto: Wilkenwerk)