Start Business Neue 4K Display-Serie von Panasonic

Neue 4K Display-Serie von Panasonic

210

Panasonic präsentiert eine neue Serie von professionellen 4k Displays mit sechs Modellen von 43“ bis 86“. Die Geräte sind beispielsweise für Anwendungen in Einkaufszentren und Showrooms konzipiert worden.

Die beiden größten Displays (75” und 86“) verfügen über In- Plane-Switching-Technologie,  die  für  akkurate  Farbwiedergabe  und  gute  Ablesbarkeit  selbst  bei schrägem Betrachtungswinkel sorgt. Die  neue  Displayserie  hat  schmale  und  formschöne  Rahmen,  wodurch  die  Bildschirmfläche  im Vergleich zur Größe des gesamten Displays viel Platz bekommt.

Zur  Unterstützung  von  neuesten  4k-  und  Full-HD-Videoinhalten  verfügen  die  Displays  über  zwei HDCP  2.2-kompatible  HDMI-Anschlüsse,  um  DRM-geschützte  Inhalte  abspielen  zu  können.  Alle Displays der EQ1-Serie eignen sich zur Nutzung mit Vesa-kompatiblen Halterungen.

„Der  Fokus  lag   bei  der  Entwicklung  der  EQ1-Serie  auf   der  Vereinfachung  von  Installation, Konfiguration  und  Steuerung  der  Displays“,  sagt  Eduard  Gajdek,  Field  Marketing  Manager  bei Panasonic.  „Jedes  Modell  verfügt  über  einen  USB  Media  Player,  der  4k-  und  Full-HD-Inhalte abspielt,  ohne  dass  externe  Kabel  oder  eine  Set-Top-Box  benötigt  werden.  In  einem  lokalen Netzwerk  können  Inhalte  eines  Master-USB-Sticks  auf  mehrere  Displays  kopiert  werden.  Auch lassen sich Wiedergaben verschiedener USB Media Player mittels LAN synchronisieren.“

Einzelne  und  mehrere  Displays  können  mit  der  Panasonic  Multi-Monitoring  &  Control  Software überwacht und gesteuert werden. Die kostenlose Software bietet generelle Steuerungsmöglichkeiten  und  kann  bei  vernetzten  Displays  mit  einer  Early-Warning-Software erweitert werden.

Weiterhin hat der Technologiekonzern auf der Messe Integrated Systems Europe (ISE) neue Displays für das Segment Digital Signage vorgestellt. Die auf Interaktivität ausgelegte Display-Reihe arbeitet mit ShadowSense-Technologie, die für hochwertige Digital-Signage-Anwendungen entwickelt wurde. ShadowSense nutzt mehrere im Rahmen des Displays versteckte Sensoren, um Objekte präzise bestimmen zu können, die sich im Sichtbereich der Sensoren bewegen oder befinden.  Mit  dieser Technologie   bietet   Panasonic   Touchscreens   an,   die   schnell   reagieren   und   auch   in   hellen Umgebungen einwandfrei funktionieren.

„ShadowSense Multi-Touch-Technologie ist eine Kombination von nicht sichtbaren Infrarotlichtstrahlern  und  optischen  Sensoren,  die  um  das  Displays  herum  angebracht  werden“, so Gajdek. „Der  ‚Schatten‘  eines Objekts in den  Infrarotstrahlen wird von mehreren optischen Sensoren erfasst und deren Position exakt errechnet. Dies ermöglicht eine höchstpräzise Positionsbestimmung auf den Displays.“

Die Displays werten Zeigekoordinaten auch in hellen Umgebungen und wechselnden Lichtverhältnissen mit  verbesserter Zuverlässigkeit aus.

Info: www.business.panasonic.de

Modell der EQ1-Serie (Foto: Panasonic)