Start Business Neues Online-Portal für Event-Freelancer

Neues Online-Portal für Event-Freelancer

Crewgl ist eine Online-Plattform, die Unternehmen das Suchen, Finden und Buchen von eventtechnisch qualifizierten Freelancern vereinfachen soll. Jeder Freelancer erfasst dafür sein Profil und seine Skills bis hin zu spezifischen Systemkenntnissen. Zudem verwaltet er einen Kalender, in welchem er alle Termine koordiniert. Macht sich ein Unternehmen für ein Projekt auf die Suche nach einem Freelancer mit speziellen Fähigkeiten so ruft das System diese ab und checkt gleichzeitig im Kalender des Freelancers (ohne den Kalender-Inhalt für Unternehmen sichtbar zu machen) ob er verfügbar ist. Per Mausklick kann das Unternehmen nun seinen Wunsch-Freelancer auswählen und anfragen. Nimmt der Freelancer die Anfrage an, wird die Buchung automatisch in seinem Kalender eingetragen. 

„In den letzten sieben Monaten konnten wir in der Schweiz einen sehr guten Start hinlegen. Es sind bereits sieben Unternehmen mit dabei. Darunter befinden sich auch zwei der drei Schweizer Marktleader“, freut sich Marco Eberle, Brand Manger von Crewgl. Zudem registrieren sich fast täglich neue Freelancer. „Es ist sehr spannend mitzuerleben wie Crewgl mit Leben gefüllt wird. Jede neue Anmeldung zeigt uns, dass die Branche ein solches Tool braucht“, schwärmt Adrian Wydler. Nach diesem erfolgreichen Start geht Crewgl einen Schritt weiter und will nun die Plattform in der gesamten DACH-Region bekannt machen. 

Crewgl wurde von den Schweizern Adrian Wydler, Marco Eberle und Raphael Mora ins Leben gerufen. Sie arbeiten seit vielen Jahren in der Eventtechnik-Branche und sind national wie international auf den verschiedensten Events im Einsatz. Erst als Angestellte eines Schweizer Eventtechnik-Unternehmens und heute als selbständige Projektleiter mit eigenem Dienstleistungsunternehmen (Backup GmbH). Sie sind sowohl ein Unternehmen, welches Freelancer benötigt, als auch Freelancer, die für andere Eventtechnik-Unternehmen arbeiten. Somit sind sie mit den Problemen beider Seiten konfrontiert. 2013 haben sie sich entschieden eine Lösung für ihre Branche zu entwickeln.

 

Info: www.crewgl.com