Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Bora präsentiert Produktpremieren zur imm cologne/LivingKitchen im KölnSKY

Schon einen Tag vor dem Start der diesjährigen imm cologne/LivingKitchen hat der österreichische Küchenspezialist Bora im KölnSKY seine neuesten Innovationen enthüllt. Bora CEO Willi Bruckbauer präsentierte Bora Classic 2.0 und das bereits mit dem Iconic Award 2019 vom Rat für Formgebung ausgezeichnete Bora Pure.

Für die Produktpräsentationen nutzte Bora die Räume im KölnSKY mittags für Workshops mit rund 90 Gästen. Abends fand die Premieren-Pressekonferenz mit anschließendem Get-together und Flying Buffet statt. Dazu waren 180 Teilnehmer angereist.

KölnSKY ist eine exklusive Event-Location hoch oben im Kölner Triangle-Turm in direkter Nachbarschaft zum Messegelände. Sie verbindet den Panoramablick über die Rheinmetropole mit Kulinarik auf höchstem Niveau, kreiert vom engagierten Team um Spitzenkoch und Executive Chef Sönke Höltgen.

Info: www.kölnsky.de

Event-Location KölnSKY (Foto: KölnSKY, frei zur Veröffentlichung)

Erweiterungsbau für das Carmen Würth Forum

Das Kultur- und Kongresszentrum wird um einen flexibel nutzbaren Konferenzbereich sowie ein Museum ergänzt. Der Erweiterungsbau soll die Voraussetzungen für erfolgreiche Kongress- und Konferenzveranstaltungen auf optimieren. Die Investitionssumme beläuft sich auf rund 39 Millionen Euro. Die Eröffnung ist für April 2020 geplant.

„Durch die wirtschaftliche Aktivität der Region besteht unbedingter Bedarf an dem von Anbeginn als multifunktionale Anlage geplanten Carmen Würth Forum, das intern wie extern genutzt werden kann und dadurch die Region stärkt“, so Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Stiftungsaufsichtsratsvorsitzender der Würth-Gruppe.

Die Erweiterung umfasst insgesamt eine Fläche von 5.550 qm. Geplant sind zehn unterteilbare Konferenzräume, in denen insgesamt bis zu 700 Personen Platz finden. Vor allem parallel ablaufende und mehrtägige Veranstaltungen lassen sich im Carmen Würth Forum damit in Zukunft problemlos durchführen. Begünstigt wird dies durch einen weiteren Eingang. Die zusätzlichen Räumlichkeiten ermöglichen in Verbindung mit dem seitherigen Bestand viele neue Veranstaltungsformate im großen Rahmen.

Zudem sieht der zweite Bauabschnitt ein Museum für eine Dauerausstellung mit Highlights aus der Sammlung Würth vor. Das Museum kann bei der Anmietung des Kultur- und Kongresszentrums von Veranstaltern bei Abendveranstaltungen als exklusive Eventfläche genutzt werden. Ein zweites Foyer, ein Innenhof sowie ein Café strukturieren den Besucherfluss zwischen den Konferenzräumen und dem Museum.

Derzeit verfügt das Carmen Würth Forum über eine große Veranstaltungshalle mit circa 2.000 Sitzplätzen sowie den Reinhold Würth Saal, der rund 600 Besuchern Platz bietet.

Info: www.carmen-wuerth-forum.de

Carmen Würth Forum (Foto: Carmen Würth Forum)

„MeetingCab“ am Münchener Flughafen

Im Terminal 2 des Münchner Flughafens ist eine sogenannte „MeetingCab“ installiert worden. Dieser Rückzugsort steht Passagieren für Business-Treffen zur Verfügung. Der Raum lässt sich über die Kreditkarte öffnen und bezahlen und kann für 30 Minuten oder auch länger genutzt werden.

Die „MeetingCab“ befindet sich im Norden des Terminals auf der Schengen-Ebene in Höhe des Gates G 06 und bietet die für vertrauliche Gespräche oder Telefonate benötigte Privatsphäre. In der hell gestalteten, etwa acht Quadratmeter großen schallisolierten Kabine finden vier Personen an einem Besprechungstisch Platz. Sie können auf eine Netzwerkverbindung und mehrere Stromanschlüsse zugreifen und sich mit Vorhängen vor Blicken schützen. Gezahlt wird direkt an der Kabine. Außerdem haben Kunden die Möglichkeit die „MeetingCab“ vorab unter online zu buchen.

Info: www.meetingcabs.com

MeetingCab (Foto: Flughafen München GmbH)

Green Globe Zertifizierung für das Hannover Congress Centrum

Bei der Anfang des Jahres abgeschlossenen, aktualisierten Green Globe Zertifizierung für das Hannover Congress Centrum (HCC) konnte erneut ein weltweit herausragendes Ergebnis erzielt werden.

Mit einem Score von 99 Prozent ist es dem HCC gelungenen, das Ergebnis der letzten Zertifizierung von 98 auf 99 Prozent zu steigern und somit nahezu komplett alle geforderten Indikatoren zu erfüllen. Mit dieser Zertifizierung liegt das Hannover Congress Centrum weltweit auf Platz Zwei und hat die Qualität des Nachhaltigkeitsmanagements bewiesen.

Info: www.hcc.de

Luftaufnahme HCC (Foto: (HCC)

Neuer Tagungsbereich im Scandic Frankfurt Museumsufer

Nach Eröffnung des Hauses in der Mainmetropole ist der zugehörige Meeting-Bereich ausgebaut und neu gestaltet worden. Ab sofort können die Räume für Events, Tagungen und Konferenzen gebucht werden. Tagungsgäste erwartet ein Nutzungskonzept mit sieben flexibel arrangierbaren Konferenzräumen und zwei Foyers. Die Flächen von 25 bis 300 qm sind variabl nutzbar und mit moderner Tagungstechnik ausgestattet. Insgesamt stehen in diesem Bereich 700 qm Fläche für bis zu 285 Personen zur Verfügung.

„Wir freuen uns sehr auf die Eröffnung der neuen Tagungsflächen. Das Scandic Frankfurt Museumsufer ist ab sofort ein optimal auf die Bedürfnisse von Tagungsgästen zugeschnittenes Business-Hotel. Dank unserer Meeting-Expertise können wir unsere Gäste auch bei der Planung und Umsetzung ihrer Veranstaltungen bestens unterstützen“, so Jan Hartwig, General Manager des Scandic Frankfurt Museumsufer.

Tools für zielführende Tagungen werden laut Scandic auch in Frankfurt geboten. So findet sich in jedem Tagungsraum eine „Magic Box“ für kurze Übungen zur Aufmerksamkeitssteigerung. Außerdem unterstützen speziell ausgebildete Meeting Advisors bei Planung und Durchführung von Konferenzen und Meetings, wodurch auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste zugeschnittene Events realisiert werden können. Die Scandic Hotels Deutschland setzen zusätzlich auf digitale Angebote: Neben Hausführungen vor Ort können die Tagungsräume auch in einigen Häusern mit Virtual Reality Brillen in 3D besichtigt werden.

Nach den Häusern in Berlin und Hamburg ist das Scandic Frankfurt Museumsufer das vierte Haus der skandinavischen Hotelkette in Deutschland. Seit dem vergangenen Frühjahr ist das ehemalige Wyndham Grand Frankfurt Teil der Scandic Familie.

Info: www.scandichotels.de

Tagungsbereich (Foto: Scandic)