Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Telekom intensiviert Engagement im Bereich eSports

Erstmals richtet die Telekom ein „FIFA19“-Fußballturnier für Online-Gamer aus. Das Endspiel findet im Rahmen des Telekom Cups am 13. Januar 2019 in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena statt. Die Finalisten werden vorab in zwei Online-Turnieren mit jeweils bis zu 128 Teilnehmern ermittelt. Gespielt wird über ESL Play, die weltweit größte Liga für eSports. Die Telekom unterstützt seit Mitte 2018 die internationale eSports Organisation SK Gaming. Zudem fördert das Unternehmen ein Team in der „League of Legends“-Spielserie.

„Wir freuen uns beim Telekom Cup die reale und digitale Fußball-Bundesliga zu verbinden", sagt Hiro Kishi, Leiter Sportsponsoring der Telekom. „eSports erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Uns bietet das die Möglichkeit unsere überlegene Netzqualität und technologisches Know-How unter Beweis zu stellen."

Beim Telekom Cup treten Fortuna Düsseldorf, Bayern München, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC an. Beim Telekom e-Cup werden alle Bundesligisten spielbar sein. Um Chancengleicheit zu gewährleisten sind alle Teams gleich stark. Die Gewinner der beiden Online-Turniere tragen das Finale im Stadion vor tausenden Fußballfans aus. Der Sieger tritt zudem in einem Show-Match gegen den Profi-Gamer Mirza Jahic an. Auch die Besucher des Telekom Cup haben im Fanpark Gelegenheit, sich bei „Beat The Pro“ mit dem eSports-Star zu messen.

Info: www.telekomcup.de