Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Hannover 96 fokussiert stärker auf eSports

Hannover 96 weitet seine Aktivitäten im Bereich eSports deutlich aus. Der Fußballbundesligist kooperiert von nun an mit der Agentur eSportsReputation. Die Zusammenarbeit beinhaltet neben dem professionellen Teammanagement vor allem auch die strategische Weiterentwicklung und Implementierung des eSports bei Hannover 96. Im Zuge der Partnerschaft wurde auch klar festgelegt, dass in dieser Saison das ausschließliche Augenmerk auf der Fußballsimulation Fifa von EA Sports liegen soll.

Die Kooperation mit eSportsReputation soll Hannover 96 mehr Möglichkeiten an der Teilnahme von Turnieren und Wettkämpfen einbringen. So werden die 96er neben der bestätigten Teilnahme an der TAG Heuer Virtual Bundesliga (VBL) und der von der Deutschen Fußball Liga (DFL) neu geschaffenen VBL Club Championship bei weiteren Events im eSports-Jahreskalender vertreten sein. Die Verpflichtung mehrerer Spieler, die die Farben von 96 bei diesen Wettkämpfen vertreten werden, steht bevor. Bereits in der Vorsaison nahm der Klub mit zwei Spielern an der VBL teil, die sich bei einem offenen Online-Qualifikationsturnier gegen über 500 Kontrahenten durchgesetzt hatten. Einer von ihnen erreichte im 96-Dress sogar die Finalrunde der Deutschen Meisterschaft.

Josip Grbavac, Bereichsleiter Marketing Hannover 96: „Wir konnten letztes Jahr schon erste Erfolge mit unseren eSports-Aktivitäten verbuchen. Dieser Sport entwickelt sich rasant und genießt einen immens hohen Stellenwert bei jungen und junggebliebenen Menschen. Wir wollen hier vor allem weitere Identifikation mit Hannover 96 schaffen und diesen Bereich nachhaltig ausbauen. Mit eSportReputation haben wir einen sehr guten Partner dafür gewinnen können."

Info: www.hannover96.de