Abo bestellen
Newsletter bestellen
Newsletter bestellen

Telekom bringt Virtual Reality in Lichtspielhäuser

Im März und April bringt die Telekom Virtual Reality-Erlebnisse in die Lichtspielhäuser. Die Virtual Reality Kinotour dient der Vermarktung von Magenta VR, der interaktiven VR-App der Telekom. Vom 20. März bis 14. April finden die Veranstaltungen in Kinos in vier deutschen Städten statt. Besucher können in Berlin im UCI Luxe am Mercedes Platz, in Köln im Cinedom im Mediapark, in München im Mathäser Filmpalast und in Hamburg in den Zeise Kinos dabei sein.

Alle Besucher sehen die Filme gleichzeitig über ihr individuelles VR-Headset Oculus Go. Der Ton wird für alle hörbar über die Soundanlage des Saals wiedergegeben. Stephan Heininger, Leiter Virtual Reality bei der Telekom: „Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir das Erlebnis der Virtuellen Realität einer breiten Zielgruppe zugänglich machen. Unsere Gäste erleben diese Faszination mit einem qualitativ sehr hochwertigen Headset. Einige der gezeigten Filme werden nach der Virtual Reality Kinotour in unserer Magenta VR App kostenlos verfügbar sein.“

Die Kinovorstellungen bieten abwechslungsreiche, teils preisgekrönte 360°-Filme und richten sich an alle Altersgruppen. Vor allem VR-Neulinge bekommen die Möglichkeit das Abenteuer Virtual Reality erstmals zu testen. Geschulte Mitarbeiter geben den Gästen eine Einführung sowie eine Erläuterung in die Handhabung der Headsets. Jede Vorstellung dauert circa eine Stunde, in der drei Kurzfilme von jeweils 12 bis 20 Minuten gezeigt werden.

Info: www.telekom.de

Filmszene (Foto: Wild Immersion)

Interaktive Ausstellung „The Art of Innovation“ von Samsung

Aktuell zeigt Samsung seine Innovationen im Smartphone-Bereich im KaDeWe in Berlin als kunstvolle, interaktive Installationen. Dabei wird jedes Schaufenster zur Bühne und setzt ein Produktfeature in Szene. Anlass für diese Aktion ist die Markteinführung des Galaxy S10 am 8. März 2019 und das Jubiläum der Modellreihe,  die nun seit zehn Jahren existiert.

Schauplatz der Inszenierung „The Art of Innovation“ ist eines der weltweit bekanntesten Kaufhäuser, das KaDeWe – die Neuauflage einer Kooperation, die es bereits 2014 schon einmal gab. In den aktuellen Installationen verwandelt Samsung die Schaufenster des KaDeWe für knapp einen Monat in eine Tech-Art-Gallery. Alle zehn Schaufenster zur Tauentzienstraße zeigen kunstvolle sowie interaktive Inszenierungen im Zusammenspiel mit Samsung Technologien.

„Es sind Innovationen, die die Marke Galaxy groß gemacht haben. Mit unserer außergewöhnlichen Jubiläumsinszenierung wollen wir sie nun auf eine Weise zeigen, die Menschen in ihrem Alltag berührt“, sagt Mario Winter, Senior Director Marketing IT & Mobile Communication, Samsung Electronics GmbH.

Die Installationen sind noch bis zum 30. März zu sehen. Zum Marktstart des kürzlich vorgestellten faltbaren Smartphones Galaxy Fold hat Samsung bereits die nächste interaktive Bespielung der KaDeWe Fenstergalerie geplant. Ab dem 23. April lautet das Motto „The Future unfolds“.

Konzept und sämtliche Installationen wurden von Cheil Germany. Für die Realisierung der komplexen technischen Exponate war das Produktionshaus Unit9 in London und Berlin verantwortlich.

Info: www.cheil.de

Inszenierung „The Art of Innovation” (Fotos: Samsung)

Skoda bleibt Partner der Tour de France

Skoda Auto verlängert das Engagement als offizieller Hauptpartner und Fahrzeugpartner der Tour de France bis 2023. Mit der Vertragsunterschrift haben der Automobilhersteller und der Tour de France-Veranstalter A.S.O. (Amaury Sport Organisation) die weitere Partnerschaft manifestiert.

Die umfangreiche Kooperation wird dabei neben der Tour de France-Partnerschaft auch um andere Radrennen erweitert. Die Kooperation mit dem Sportveranstalter umfasst neben der Tour de France auch die Radrennen La Vuelta, Paris-Nice, Critérium du Dauphiné, Paris-Roubaix, La Flèche Wallonne, Liège-Bastogne-Liège und L'Etape du Tour. Zudem erweitert Skoda sein Engagement und unterstützt auch die Radrennen Paris-Tours sowie die Volta Catalunya. Während der Tour de France, La Vuelta, Paris-Nice und Critérium du Dauphiné stellt Skoda zudem das Grüne Trikot für den jeweils punktbesten Fahrer.

Bei der Tour de France 2018 fieberten an der Strecke rund zwölf Millionen Radsportfans mit, dazu kamen rund 1,4 Milliarden Fernsehzuschauer in mehr als 190 Ländern der Welt. Damit ist die traditionelle Frankreichrundfahrt das drittgrößte Sportereignis der Welt. Die von Skoda Auto angebotene Event-App verzeichnete 2018 rund 1,5 Millionen Downloads.

Wichtiger Bestandteil des Tour de France-Engagements von Skoda ist die Unterstützung des Events als Fahrzeugpartner. Darüber hinaus ist Skoda mit großformatigen Werbeschriftzügen präsent und kommuniziert den Event aktiv auf vielen unterschiedlichen Kanälen.

Info: www.skoda-auto.de

Vertreter von Skoda und A.S.O. nach Vertragsschluss (Foto: Skoda Auto)

Pringles vertieft europaweites Esports-Engagement

Seit dem Einstieg von Pringles im Oktober 2017 blickt der Snackhersteller auch auf ein erfolgreiches Jahr 2018 im Esports-Sponsoring zurück. Anlass genug, die Partnerschaft mit ESL, einem der weltweit größten Esports-Unternehmen, noch weiter auszubauen. Über die bereits im vergangenen Jahr gesponserten Turniere und Ligen hinaus, erweiterten beide Partner ihr Engagement europaweit um mehrere nationale und internationale Esports-Events in der CEE-Region als auch den Nordics – sowie der ESL One Cologne, einem Esports-Spektakel in Deutschland.
Dominik Schafhaupt, Marketing Manager Snacks Northern Europe: „2018 war für Pringles in Nordeuropa ein sehr erfolgreiches Jahr. Vor allem im Bereich Esports sehen wir eine tolle Entwicklung der Markenwahrnehmung und bekommen sehr positive Reaktionen aus der Community. Daher haben wir uns entschlossen, unseren Foot-Print zusammen mit der ESL nicht nur geographisch, sondern auch qualitativ auszubauen. Zurzeit finalisieren wir neue Konzepte, mit denen wir die Community mit noch relevanteren Ansprachen und Aktivierungen, On-the-Ground bei Events aber auch Digital abholen möchten. Wir sind höchst gespannt, wie die Community auf unsere neuen Ansätze reagiert.“
Basierend auf den Erfolgen des vergangenen Jahres wird die Partnerschaft zwischen Pringles und ESL nicht nur verlängert, sondern auch auf weitere Ligen und Turniere wie ESL Southeast Europe Championship und European Masters erweitert. Damit unterstützt Pringles als Sponsor die Mehrzahl der ESL-Events in Europa. Neben bestehenden Aktivierungen wie Logopräsenzen, Produktplatzierungen und einer Aktivierungsfläche samt Esports-Fan Edition auf Live-Events, darf sich die Esports-Community dabei auf eine Vielzahl weiterer Aktivierungen freuen, welche gezielt für Fans konzipiert wurden.
Unterstützt wird Pringles dabei weiterhin von der Agentur Jung von Matt/Sports, welche bereits die Esports-Partnerschaften von Pringles und deren Aktivierung in 2017 und 2018 betreute.

Info: www.jvm.de

Pringels beim ESL-Turnier (Foto: Jung von Matt/Sports/)

 

 

Energy Drink-Marke effect weitet Sponsoring aus

effect wird neuer Sponsor des DSC Arminia Bielefeld. Damit baut der Energy Drink aus Paderborn sein Sponsoring-Portfolio in seiner Heimatregion Ostwestfalen weiter aus. Mit der Partnerschaft sichert sich effect die Ausschankrechte für Energy Drinks in der SchücoArena. Dazu erhält die Marke TV-relevante Bandenwerbung für optimale Sichtbarkeit.

Durch die Kooperation mit Arminia Bielefeld weitet effect sein Sponsoring-Portfolio weiter aus. Bislang war der Energy Drink vor allem im E-Sports Bereich verschiedener Bundesliga-Clubs tätig. Dazu zählen unter anderem die E-Sports-Mannschaften von FC Schalke 04, VfL Wolfsburg und des VfL Bochum 1848. In seiner Heimatstadt Paderborn ist effect zudem Trikotärmelsponsor und offizieller Energy Drink des SC Paderborn 07. Seit dieser Rückrunde ist effect offizieller Produkt Partner von Borussia Dortmund.

Info: www.effect-energy.com